Wilder vs. Fury: Offizielles Wiegen (mit Video) – Fury 20 kg schwerer als Wilder!

Sonntagfrüh ist es endlich soweit – Der WBC-Weltmeister Deontay Wilder und der lineare Weltmeister im Schwergewicht, Tyson Fury, werden im Staples Center von Los Angeles gegen 5:00 Uhr deutscher Zeit aufeinandertreffen und damit bestimmen wer der nächste Gegner von Anthony Joshua sein wird! Doch zunächst gab es das obligatorische Wiegen – Wir haben für euch reingeschaut und haben die Ergebnisse!

Joyce vs. Hanks: Joyce mit über 118 kg auf der Waage

Relativ zügig gingen die ersten Kämpfer, begleitet von Jimmy Lennon Junior über die Waage. Den Anfang machte der Kampf der Schwergewichtshoffnung Joe Joyce gegen Joe Hanks. Im Anschluss konnte Lennon Jr. einige Legenden wie Michael Spinks, Riddick Bowe, Evander Holyfield oder Lennox Lewis, für ein gemeinsames Foto, auf der Bühne begrüßen. Es folgte dann das zweite Wiegen des Tages, der Kampf von Exil-Kubaner Luis Ortiz gegen Us-Boy Travis Kauffmann.

King Kong Ortiz ähnlich schwer wie gegen Wilder

Der Exil-Kubaner Luis „King Kong“ Ortiz wird nach seinem verlorenen Fight gegen Deontay Wilder über 5 kg schwerer als sein Herausforderer, Travis Kauffmann, in den Ring steigen. Us-Boy Kauffmann steigt mit knapp 104 kg in das Seilgeviert. Ebenfalls wie Gentleman zogen beide das Face to Face über die Bühne.

Hurd und Welborn beide im Limit – Hurd hauchdünn schwerer

Dann folgte das Wiegen von Jarrett Hurd und Jason Wellborn. Welborn legte mit 69,172 Kg vor ehe der aktuelle WBA-Super, IBF und IBO-Weltmeister im Superweltergewicht Jarrett Hurd mit 69,218 Kg nachzog. Beide begegneten sich im anschließenden Face to Face respektvoll und freundlich.

Fury erst locker und befreit ehe das Face to Face abgeblasen wird

Richtig stimmig wurde es dann auch bei den anwesenden Zuschauern als die beiden Hauptkämpfer die Bühne zum Wiegen betraten. Tyson Fury betrat die Bühne locker und schäkernd mit dem Publikum, ehe Deontay Wilder mit einer Maske posierend einzog. Aber auch anschließend blieb es zunächst ruhiger als bei den vorherigen Presse-Konferenzen. Jimmy Lennon Junier bat zur Waage und die offenbarte folgende Ergebnisse: Wilder wurde 96,39 kg gewogen, Tyson Fury hingegen war sagenhafte 20 kg schwerer als Wilder und brachte 116,346 Kg auf die Waage. Er ist damit ganze vier Kilogramm schwerer als bei seinem Husarenstück 2015 gegen den damaligen WBA-Super, IBF, IBO und WBO-Weltmeister Wladimir Klitschko.

Im Anschluss wurde es dann auch noch einmal kurz brisant, denn ein Face to Face der beiden Kämpfer kam nicht zustande, weil Fury trotz anfänglicher Lockerheit mehr und mehr wütete und Wilder wüst beleidigte. Fury ging gar ohne etwas zu sagen, Wilder stellte sich zumindest einem kurzen Interview, dass jedoch sehr bizarr wirkte, ohne wirklich etwas zu sagen.

Ergebnisse des Wiegens der Maincard:

Joe „The Juggernut“ Joyce  vs. Joe „The Future“ Hanks
10 Runden im Schwergewicht +90,718 kg

Joyce bei 118,84 kg (262 pounds)
Hanks bei 112,264 kg (247,5 pounds)

Travis Kauffmann vs. Luis „King Kong“ Ortiz
10 Runden im Schwergewicht +90,718 kg

Kauffmann bei 103,873 kg (229 pounds)
Ortiz bei 109,316 kg (241 pounds)

Jarrett Hurd vs. Jason Wellborn um die WBA-Super, IBF und IBO-Weltmeisterschaft 12 Runden im Superweltergewicht -69,853 kg

Hurd bei 69,218 kg (152,6 pounds)
Wellborn bei 69,172 kg (152,5 pounds)

Deontay „The Bronze Bomber“ Wilder vs. Tyson „Gypsy King“ Fury um die WBC Weltmeisterschaft 12 Runden im Schwergewicht +90,718 kg

Wilder bei 96,39 kg (212,5 pounds)
Fury bei 116,346 kg (256,5 pounds)

Der Streaming-Dienst DAZN.com wird den Kampfabend live begleiten.

Das Video vom offiziellen Wiegen

Wilder vs. Fury: Offizielles Wiegen (mit Video) – Fury 20 kg schwerer als Wilder!
5 (100%) 10 vote[s]