WBSS: Rodriguez zieht ins Halbfinale ein und trifft auf „Monster“

Foto: WBSS

Im Hauptkampf des gestrigen WBSS Events trafen der IBF–Weltmeister Emmanuel Rodriguez und der ebenfalls ungeschlagene Jason Moloney aufeinander.

Rodriguez mit Punktsieg über Moloney

In einem von Beginn an engem Kampf verkaufte sich besonders der australische Herausforderer deutlich besser als von vielen im Vorfeld erwartet. Den besseren Start erwischte jedoch der Weltmeister aus Puerto Rico und beeindruckte mit seiner Genauigkeit und Beweglichkeit und landete immer wieder schöne Treffer, die den Herausforderer allerdings nicht sonderlich beeindruckten.

Foto: WBSS

So fand Moloney auch immer besser in den Kampf und marschierte unaufhaltsam auf Rodriguez zu und setzte diesen öfter unter Druck. So konnte er auch einige Runden für sich entscheiden. In der Endphase des Kampfes konnte man vorallem dem Weltmeister aus Puerto Rico ansehen, dass der Tank leer war.Eer biss sich aber auch durch die letzten Runden und konnte auch selbst noch wiederholt schöne Konter anbringen.

Nach 12 hart gekämpften Runden entschieden die Punktrichter 113–115, 115–113 und 115–113 für den Sieger durch Split Decision und somit alten und neuen Weltmeister Emmanuel Rodriguez. Damit zieht Rodriguez ins Halbfinale der Bantamgewichte ein und darf sich jetzt auf ein Rendezvous mit dem „Monster“ Naoya Inoue freuen.

WBSS: Rodriguez zieht ins Halbfinale ein und trifft auf „Monster“
5 (100%) 17 vote[s]