Voller Erfolg für die Z!-Promotion in Italien

franz_rill_Salvatore_Erittu
Foto: Z!-Promotion Facebook

Dank zweier Siege kehrt die Z!-Promotion mit 2 IBF International Gürteln nach Deutschland aus Italien zurück. Zum einen konnte Timo Schwarzkopf seinen Kampf im Weltergewicht nach 12 harten Runden gewinnen, im Anschluss machte Franz Rill im Schwergewicht relativ kurzen Prozess und gewann in Runde 4 durch TKO.

Timo Schwarzkopf siegt nach Punkten

timo_schwarzkopf_ibf_international
Foto: Timo Schwarzkopf Facebook

Timo Schwarzkopf war auch in seinem zweiten Kampf nach einjähriger Ringpause anzumerken, dass er den Ringrost noch nicht gänzlich abgeschüttelt hat. Gegen den 36-jährigen Gianluca Frezza, der teils zu ungestüm und unsauber boxte und wegen Schlagens mit der Innenhand mehrfach verwarnt wurde, musste Schwarzkopf trotz allem zu viele unnötige Treffer nehmen.

Schwarzkopf konnte seinerseits in der Halbdistanz die besseren Treffer landen und konnte auf Grund seiner nur 24 Jahre auch konditionell das Tempo höher halten. Da beide nicht mit der größten Schlagkraft gesegnet waren, ging der Kampf über die Runden mit den aussagekräftigeren Highlights auf Schwarzkopfs Seite. Durch den Sieg übernahm er den vakanten IBF International Titel, den Chris van Heerden vor einem Jahr abgelegt hatte.

Franz Rill siegt durch TKO in Runde 4

franz_rill
Foto: Z!-Promotion Facebook

Für Franz Rill lief der Abend wie nach Maß. Er dominierte sein Gegenüber nach Belieben und konnte mit seiner Führhand immer wieder Nadelstiche setzen. Der 35-jährige Italiener, der eigentlich im Cruisergewicht beheimatet war, wirkte insgesamt zu hilflos und im Allgemeinen über den Zenit hinaus. Daher war es nur eine Frage der Zeit, dass ihn Rill schließlich in der 4. Runde mit einem linken Haken zum Körper niederschlagen konnte.

Franz Rill, der seine einzige Niederlage im letzten Dezember nach einer beherzten Vorstellung gegen Robert Helenius hinnehmen musste, übernahm durch seinen TKO Sieg über Salvatore Erittu den IBF International Titel im Schwergewicht, den ebenjener Helenius samt seinem EBU-EU Titel niederlegte.

Voller Erfolg für die Z!-Promotion in Italien
{score}/{best} - ({count} {votes})