Trevor Bryan holt (regulären) WBA-Titel: TKO-Sieg über Bermane Stiverne!

Trevor Bryan ist neuer (regulärer) WBA-Weltmeister im Schwergewicht. Der 31-Jährige bezwang vergangene Nacht in Hollywood (USA) Ex-Champion Bermane Stiverne durch TKO in Runde elf. Nun muss Bryan in den nächsten 120 Tagen gegen Mahmoud Charr antreten!

Bryan schickt Stiverne auf die Bretter – WBA setzt Frist für Kampf gegen Charr!

Eigentlich sollte Mahmoud Charr seinen WBA-Titel gegen Interims-Champion Trevor Bryan gestern in Hollywood (USA) verteidigen. Dazu sollte es allerdings nicht kommen! Aufgrund von höchst umstrittenen und obskuren Umständen, die wohl vor allem der berühmt-berüchtigte Don King zu verantworten hat, musste Charr schließlich mit seiner Teilnahme passen (BOXEN1 berichtete).

Stattdessen kämpften gestern Trevor Bryan und Ex-WBC-Weltmeister Bermane Stiverne um die vakante (reguläre) WBA-WM. Der 31-jährige Trevor Bryan (21-0-0, 15 Ko’s), der zuletzt im August 2018 im Ring stand, steht bei „Don King Productions“ unter Vertrag und wird vom früheren Mike Tyson-Coach Stacey McKinley trainiert.

Gegen den inzwischen 42-jährigen Bermane Stiverne (25-5-1, 21 Ko’s), der von 2013 bis 2015 Inhaber des WBC-Gürtels im Schwergewicht war, präsentierte sich Trevor Bryan als der wesentlich aktivere Boxer. Mit einem guten Jab setzte der bisher ungeschlagene Bryan seinen elf Jahre älteren Widersacher mächtig zu. Dennoch hatte auch Stiverne einige sehenswerte Aktionen auf seiner Seite.

Das Ende eines eher mittelklassigen Gefechts, welches einer Weltmeisterschaft unwürdig war, kam letztlich in Runde elf. Nachdem Trevor Bryan seinen müde wirkenden Kontrahenten zweimal auf die Bretter schickte, hatte der Ringrichter im weiteren Verlauf ein Einsehen mit dem inzwischen verteidigungsunfähigen Bermane Stiverne. Nach 1:26 Minuten im elften Durchgang stand Trevor Bryan somit als TKO-Sieger fest, der sich nun als (regulärer) WBA-Champion feiern lassen darf.

Als nächstes muss Bryan gegen Mahmoud Charr boxen – dies entschied die WBA bereits gestern. In einem offiziellen Schreiben, welches BOXEN1 vorliegt, bestätigte die WBA (World Boxing Association) den Status jener regulären WM, um die Bryan und Stiverne schließlich boxten. Weiter heißt es, dass Mahmoud Charr nun als „Champion In Recess“ geführt wird. Trevor Bryan muss nun, laut WBA-Reglement, innerhalb der nächsten 120 Tage gegen Charr boxen!

Trevor Bryan vs. Bermane Stiverne: Das (vorzeitige) Ende im Video!

https://www.youtube.com/watch?v=RaKH4SdHmq0