Tom Schwarz mit erneutem Trainerwechsel!

Foto: Team SES / P. Gercke

Erst im August wurde bekannt, dass SES-Cheftrainer Dirk Dzemski „seine Jungs“ gesundheitsbedingt vorerst nicht mehr trainieren kann. An Schwarz Seite wurde dann der einstige Top-Amateur Ulli Kaden gestellt. Doch nun ist die Zusammenarbeit schon wieder beendet.

Dirk Dzemski zurück – fortan wieder an Schwarz Seite

Nach nur zwei Monaten ist die Zusammenarbeit zwischen Ulli Kaden, dem einstigen Top-Amateur im Superschwergewicht, und SES-Schwergewichtler Tom Schwarz wieder beendet. Nach nur einem gemeinsamen Kampf gegen den Mexikaner Julian Fernandez und einem KO-Erfolg in der zweiten Runde ist nun Schluss.

„Er hat sich tadellos verhalten und er war eine Bereicherung. Aber, ich will mit Tom Schwarz natürlich ganz oben angreifen und da schlichen sich bei mir Zweifel ein, ob wir das Ziel gemeinsam erreichen. Wir haben uns dann zusammengesetzt und beschlossen, dass wir die Zusammenarbeit beenden“, resümiert Promoter Ulf Steinforth im MDR.

„Es hat nicht so gepasst, wie das Team dachte“, so Schwarz gegenüber dem MDR. Nun bekommt der WBO Interconti-Champion seinen „alten“ Trainer Dirk Dzemski zurück, der sich von seiner OP schneller als erwartet erholen konnte. Erst im August wurde bekannt, dass sich Cheftrainer Dzemski wegen Handproblemen operieren lassen musste und die Trainingstätigkeiten nicht mehr übernehmen konnte.

Tom Schwarz mit erneutem Trainerwechsel!
2.9 (57.14%) 7 votes