Titelvereinigungskampf: Vasiliy Lomachenko vs Jose Pedraza

Am kommenden Samstag kehrt der beste pound-for-pound Fighter, der zweifache ukrainische Goldmedaillengewinner und WBA Super-Champion Vasiliy Lomachenko, nach einer Schulterverletzung die er sich in seinem letzten Kampf gegen Jorge Linares zugezogen hatte in einem Unification Fight im Leichtgewicht, gegen den WBO Weltmeister Jose Pedraza aus Puerto Rico, in den Ring des Madison Square Gardens zurück.

Vasiliy Lomachenko möchte sich seinen zweiten Leichtgewichtstitel holen

Am kommenden Samstag, den 8. Dezember ist wieder einmal „Loma Time“. Im berühmten New Yorker Madison Square Garden stehen sich im Kampf um die Krone im Leichtgewicht gleich zwei amtierende Leichtgewichts-Weltmeister gegenüber. Hierbei verteidigt der ukrainische Ausnahmeboxer und Doppel-Olympiasieger, der WBA Super-Champion Vasiliy Lomachenko (11-1-0, 9 KO-Siege) seinen Titel gegen den ebenfalls amtierenden WBO Weltmeister Jose Pedraza (25-1-0, 12 KO-Siege).

Der 30-jährige Lomachenko erlitt im Mai dieses Jahres, im Kampf gegen den Venezuelaner  Jorge Linares, den er in der 10. Runde ausknockte, ein Verletzung an seiner rechten Schulter. Aufgrund dieser Schulterverletzung, ihm war die Rotatoren-Manschette in der rechten Schulter gerissen, musste Loma operiert werden und sieben Monate lang pausieren. Nun ist er wieder fit und möchte wieder angreifen und seinen zweiten WM-Titel im Leichtgewicht gewinnen.

Es wird am kommenden Samstag im Ring des Madison Square Gardens wichtig sein, dass Loma wieder ganz fit ist und seine rechte Schulter auch wieder voll belasten kann, denn es macht schon ein Unterschied ob man eine durch Operation wieder hergestellte Schulterverletzung, im Sparring oder in einem echten Kampf testet. Vor allem geht es auch darum ob Lomachenko, wieder den Punch hat, der ihn in der Vergangenheit so auszeichnete.

WBO Champion Jose Pedraza aus Puerto Rico

Der talentierte Jose Pedraza ist für Lomachenko sicher kein leichter Gegner, vor allem nicht nach einer solch schweren Verletzung. Pedraza ist sicherlich stärker einzuschätzen als der letzte Gegner von Loma, der 33-jährige Linares und er ist auch mit 29 Jahren vier Jahre jünger als Lomachenko. Pedraza könnte für Lomachenko der größte Prüfstein seiner bisherigen Karriere werden.

Pedraza ist aber nicht nur vier Jahre jünger, er ist auch drei Zentimeter größer und hat sieben Zentimeter mehr Reichweite als Loma. Pedraza ist ein Defensiv-Boxer der auch gerne immer wieder nach vorne stößt und er könnte Lomachenko doch schon einige Probleme bereiten. Lomachenko wird gezwungen sein Pedraza ständig unter Druck zu setzen und ihm im Ring die Wege abzuschneiden.

WBA Super-Champion Vasiliy Lomachenko

Pedraza gewann seinen WBO-Titel im August dieses Jahres durch einen Punktsieg über Ray Beltran. „Ich mag den Stil von Pedraza nicht, weil er sehr defensiv ist und immer nur auf Fehler seines Gegners wartet“, sagte Lomachenko. „Wenn Jemand mit mir in den Ring steigt und gewinnen möchte, dann muss er mich bekämpfen und nicht vor mir weglaufen.“

Allerdings ist zu erwarten, dass – wenn denn die ehemals verletzte Schulter von Loma hält und wieder voll einsatzfähig ist – er dann auch den defensiven Jose Pedraza überwinden und sich dessen WBO Gürtel umschnallen wird.

 

Titelvereinigungskampf: Vasiliy Lomachenko vs Jose Pedraza
4.8 (96%) 35 votes