„Road to Tokyo“ – Letzte Olympia-Hürde: Hammer braucht Sieg bei Europaqualifikation

Deutschlands derzeit wohl erfolgreichste Boxerin Christina „Lady“ Hammer kommt ihrem Olympia-Traum immer näher.

Nach erneutem Sieg über Scheurich: Christina Hammer fährt zur Olympia-Europaqualifikation 

Nachdem die Mittelgewichtlerin (75 kg) am vergangenen Wochenende erneut ihre nationale Konkurrentin Sarah Scheurich in Schwerin einstimmig nach Punkten besiegte, fährt Hammer nun zur Olympia-Europaqualifikation nach Paris! Dies teilte der Deutsche Boxsport-Verband (DBV) gestern in einer offiziellen Pressemeldung mit. Dort heißt es: „In der Gewichtsklasse 75 kg der Frauen wurde Christina Hammer nominiert, die sich nach Auswertung aller vorliegenden Ergebnisse auf Basis der nationalen Nominierungskriterien gegen Sarah Scheurich durchsetzen konnte.“ 

In der „Stadt der Liebe“ kämpft die mehrfache Profiweltmeisterin dann vom 4. bis 8. Juni darum, bei dem wichtigsten Sportereignis der Welt anzutreten. Setzt sich Hammer in Paris eindrucksvoll durch, so wird die 30-jährige Dortmunderin von Petko’s Boxing nach Tokio fliegen! Nachdem das IOC 2012 Frauenboxen olympisch machte und seit 2016 auch Profiboxer*innen wieder im olympischen Boxen antreten dürfen, möchte Hammer diese Chance unbedingt nutzen. 

Christina Hammer ist neben ihrer Box-Passion auch ein viel gefragtes Model und erfolgreiche Influencerin. Mit ihrer enormen Reichweite in den sozialen Netzwerken, könnte sie zudem maßgeblich daran beteiligt sein, das olympische Boxen mehr in den Vordergrund zu rücken. Doch bevor die 30-Jährige in Tokio an den Start gehen kann, gilt es sich nun offiziell zu qualifizieren. 

Text: Petko’s Boxing

„Road to Tokyo“ – Letzte Olympia-Hürde: Hammer braucht Sieg bei Europaqualifikation
3 (60%) 11 vote[s]