Oleksandr Usyk vs Tony Bellew am 10. November in Manchester

Am 10. November werden sie sich in der Manchester Arena zu Manchester gegenüber stehen: Der Goldmedaillengewinner von London 2012 und der Gewinner der Muhammad Ali Trophy, WBC, WBO, IBF und WBA Super-Champion Oleksandr Usyk und der zweifache Sieger über David Haye, der WBC Ex-Weltmeister Tony Bellew.

Tony Bellew kehr zurück ins Cruisergewicht und will Oleksandr Usyk alle seine WM-Gürtel abnehmen

Fast wöchentlich präsentiert der englische Box-Promoter Eddie Hearn ein neues Box-Hihlight. Vor vier Wochen füllte er das Londoner Wembley-Stadion mit 90.000 Zuschauern beim Kampf um die Schwergewichts-Weltmeisterschaft zwischen seinem Schützling Anthony Joshua vs Alexander Povetkin. Vor 14 Tagen promotete Hearn den WBO-Mittelgewichts-Titelkampf zwischen Demetrius Andrade vs Walter Kautondokwa, eine Woche später präsentierte er an einem Wochenende gleich zwei Big Fights, einmal die WM im Mittelgewicht zwischen vs.  Daniel Jacobs vs Sergiy Derevyanchenko im Madison Square Garden zu New York und in der Copper Box Arena in London einen Eliminator zwischen John Ryder vs Andrey Sirotkin, wo es um den nächsten Herausforderers des 4-fachen Super-Mittelgewichts-Weltmeisters Callum Smith ging…….und am Samstag in einer Woche, am 10. November, dann einen weiteren Knaller mit dem Kampf des uneingeschränkten Cruisergewichts-Champions und Gewinner der Muhammad Ali Trophy, WBC, IBF, WBO und WBA Super-Champion Oleksandr Usyk vs Tony Bellew. Ein weiterer Super-Fight, in der Manchester Arena zu Manchester.

Für diesen Kampf kehrt Tony Bellew, nach seinen zwei eindrucksvollen KO-Siegen gegen den Ex-Weltmeister David Haye, die im Schwergewicht stattfanden, nun wieder ins Cruisergewicht zurück. Tony Bellew, der auch bei Eddie Hearns Matchroom Boxing unter Vertrag steht, hatte von Eddie Hearn, nach seinen beiden eindrucksvollen Siegen über Haye, einen großen Kampf gefordert. Diesen hat ihm Hearns mit dem Gegner Usyk nun auch beschert.

Oleksandr Usyk hat diesen Kampf gerne angenommen, ist er doch ein Boxer der nur gegen die Besten antreten möchte. „Ich bin sicher, es wird kein leichter Kampf für mich werden und Bellew ist sicher auch kein leichter Herausforderer für mich“, sagte Usyk. „Ich habe im Moment nur mein Training im Kopf und denke daran, wie ich die bevorstehende Herausforderung bewältigen werde. Ich habe Tony Bellew als Gegner akzeptiert, weil er der Mann ist, der die größten Herausforderungen annimmt. Dies ist ein Kampf, den die Welt sehen will.“

Bellew, der ja selbst ein ehemaliger WBC Champion im Cruisergewicht war, hat diesen WM-Titel niemals im Ring verloren. Er schlug in seinem letzten Fight in der Cruisergewichtsklasse Ilunga Makabu, im Kampf um den WBC-Titel in Liverpool und wurde danach von der WBC zum „Champion Emeritus“ ernannt, als er für die beiden Kämpfe gegen David Haye ins Schwergewicht aufstieg. Bellew hat David Haye zweimal ausgeknockt, aber jetzt muss er wieder anGewicht verlieren, um in seine alte Gewichtsklasse zurückzukehren.

„Sobald ich hörte, dass ich gegen Usyk kämpfen kann, wusste ich, dass ist genau der Kampf den ich wollte. Je mehr man mich abschreibst, desto härter werde ich kämpfen. Ich trete gegen das Monster an“, sagt Bellew. „Usyk macht einen großen Fehler, wenn er an mir vorbei blickt und glaubt, dass er mich im Vorübergehen erledigen könnte. Zum ersten Mal in seiner ganzen Karriere sieht er einen Gegner, der auf ihn zurückblickt und der glaubt, dass er gewinnen kann. Ich habe etwas was er nicht hat und das ist einen fürchterlichen Schlag, einen richtigen und wenn ich ihn richtig treffen werden auch bei ihm die Lichter ausgehen.“

Dies ist wahrscheinlich das Finale von Bellews Laufbahn als Boxer und er hoff, seine glanzvolle Karriere mit einem Sieg über Usyk, als unbestrittener König beenden zu können.

Usyk Ambitionen reichen über das Cruisergewicht hinaus. Er wird wohl der letzte Kampf des Ukrainers im Cruisergewicht sein und es gilt als sicher, dass er nach diesem Kampf gegen Bellew, seine ganzen Titel niederlegen und ins Schwergewicht aufsteigen wird. Usyks Ziel ist alleine Anthony Joshua. Beide sind Goldmedaillengewinner der Olympischen Spiele von London 2012, Joshua gewann Gold im Super-Schwergewicht und Usyk gewann Gold im Schwergwicht (das Schwergewicht bei den Amateur-Boxern ist das Cruisergewicht bei den Profis). Usyk: „Ich bin wirklich froh und dankbar, wieder in England zu sein, in dem Land, das mir die Chance gab und wieder gibt, Trophäen zu gewinnen, die mein ganzes Leben bestimmen.“

 

Oleksandr Usyk vs Tony Bellew am 10. November in Manchester
4.9 (98%) 30 vote[s]