Offiziell: Vasiliy Lomachenko vs. Teofimo Lopez am 17. Oktober in Las Vegas

v.l.n.r: Teofimo Lopez, Promoter-Ikone Bob Arum und Vasyl Lomachenko.

Nach langen Verhandlungen steht der große Vereinigungskampf zwischen Vasiliy Lomachenko (Weltmeister der WBA, WBO und „Franchise Champion“ des WBC) und Teofimo Lopez (Weltmeister der IBF) nun in den Startlöchern. 

Alle Titel auf dem Spiel – oder auch nicht

Auf diese Nachricht haben Boxfans weltweit gewartet: Am 17. Oktober kommt es endlich zum heiß ersehnten Duell um die Krone im Leichtgewicht. Der ukrainische Superstar Vasiliy Lomachenko (14-1-0, 10 KOs) trifft im MGM Grand Conference Center auf die aufstrebende KO-Maschine Teofimo Lopez (15-0-0, 12 KOs). Im Prinzip war schon seit Ende 2019 klar, dass es hierzu kommen würde, doch die Corona-Krise machte dem Vorhaben einer Titelvereinigung einen Strich durch die Rechnung. 

Für gewöhnlich ginge es bei diesem Kampf tatsächlich auch um alle Gürtel der vier Weltverbände, wodurch man einen unangefochtenen Weltmeister küren könnte. Doch der WBC hatte mit der Entscheidung, Lomachenko zum sogenannten „Franchise Champion“ zu ernennen, dies von vornherein schon verwässert. Zur gleichen Zeit führen sie nämlich Devin Haney als regulären Weltmeister ihres Verbandes.

Den Protagonisten dürfte dies relativ egal sein, denn diese Angelegenheit ist eine  persönliche. Seit Wochen und Monaten bekunden Lomachenko und Lopez immer wieder ihre gegenseitige Abneigung. So auch in ihren Statements anlässlich des nun feststehenden Events: 

Lomachenko: „Teofimo Lopez kann so viel reden wie er will. Darin ist er sehr gut. Er hat in den letzten zwei Jahren nichts getan außer meinen Namen zu nennen. Ich bin ein Kämpfer und mein Ziel ist es, einen weiteren Titel zu gewinnen. Wenn wir in Las Vegas in den Ring steigen, wird er meine Fäuste zu spüren bekommen und für seine Worte bezahlen. Ich werde der bessere Mann sein und vier Titel mit in die Ukraine nehmen.“

Lopez: „Ich werde Lomachenko verprügeln und ihm seinen Titel nehmen, ganz einfach. Ich komme nach Las Vegas, um Geschichte zu schreiben. Ich mag den Kerl nicht und es wird mir Spaß bereiten, wenn Lomachenkos Gesicht die Spuren meiner Hände trägt. Die Übernahme steht bevor, und die Regenschaft von Lomachenko, der kleinen Diva, findet ihr Ende.“

Die Fans dürfen sich also auf einen echten Blockbuster gefasst machen. Ob der Kampf auch hierzulande im TV oder auf einer der Streaming-Plattformen zu sehen sein wird, steht bis dato noch nicht fest.

Offiziell: Vasiliy Lomachenko vs. Teofimo Lopez am 17. Oktober in Las Vegas
5 (100%) 7 vote[s]