Noch ein Kampf für Joe Joyce vor Aufeinandertreffen mit Daniel Dubois?

Im April könnte es zum britischen Schwergewichtsduell zwischen Daniel Dubois und Joe Joyce kommen. Letzterer wird zuvor vermutlich noch einen Aufbaukampf bestreiten.

Joyce vs. Dubois am 11. April in der O2-Arena?

Der britische WBA Gold-Champion Joe Joyce (10-0, 9 KOs) könnte womöglich bereits im April auf Landsmann und Ex-Sparringspartner Daniel „Dynamite“ Dubois (14-0, 13 KOs) treffen. Doch bevor es zum großen britischen Clash der beiden Schwergewichte kommt, könnte der „Juggernaut“, der zuletzt im Juli 2019 Bryant Jennings nach Punkten besiegte, noch einen Warm-Up-Kampf bestreiten.

Eigentlich sollte der bereits 34-jährige Joyce vergangenen Samstag auf Ex-WBO-Weltmeister Marco Huck treffen, der mittlerweile im Schwergewicht boxt. Huck hatte die Austragungsrechte um den von der EBU angesetzten EM-Titelkampf zwischen ihm und Joyce ersteigert und eine Veranstaltung in Hannover geplant. Aufgrund einer Handverletzung, musste Huck den Fight jedoch absagen und das Event canceln.

Da bisher kein Nachholtermin bekannt ist, wäre also ein Kampf mit dem 22-jährigen Dubois, der sowohl britischer als auch Commonwealth-Meister ist, durchaus denkbar. Auch Dubois Promoter Frank Warren, der auch Tyson Fury vertritt, hofft, den Kampf auf die Beine stellen zu können. „Wir arbeiten noch daran, aber ich denke wir bekommen es hin“, so Warren. Als potentieller Austragungsort steht die O2-Arena derzeit zur Debatte, als Datum wird bereits der 11. April gehandelt.

Noch ein Kampf für Joe Joyce vor Aufeinandertreffen mit Daniel Dubois?
4.7 (93.33%) 3 vote[s]