Kessler Comeback durch Zeckenbiss verschoben

Kessler Comeback durch Zeckenbiss verschoben

Der dänische Ex-Weltmeister Mikkel Kessler muss sein für November geplantes Comeback wegen einer Borreliose Infizierung auf den kommenden März verschieben.
Der dänische Ex-Weltmeister Mikkel Kessler muss sein für November geplantes Comeback wegen einer Borreliose Infizierung auf den kommenden März verschieben.

Der Ex-Weltmeister infizierte sich an Borreliose – Jetzt auf dem Wege der Besserung

Eigentlich hatte der dänische Ex-Weltmeister Mikkel Kessler seinen Fans versprochen, dass er im kommenden November mit einem Comeback-Kampf zurückkommen würde. Doch nun war Kessler gezwungen, sein Comeback nach einer Ansteckung mit Lyme Borreliose – einer bakteriellen Infektion, die durch einen infizierten Zeckenbiss auf den Menschen übertragen wird – hinauszuschieben.

Die dänische Box-Ikone wurde jedoch während des Trainingslagers durch eine mysteriöse Krankheit niedergestreckt und später in ein Krankenhaus eingeliefert, wo nach mehreren Tests festgestellt wurde, dass er an Lyme-Borreliose infiziert war.

Kessler ist aber inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen und unterzieht sich derzeit einer Antibiotikakur. Der 38-Jährige steht kurz vor einer vollständigen Genesung, leidet jedoch immer noch an Symptomen wie Müdigkeit und Kraftlosigkeit, er hat auch das Training bisher nicht wieder aufgenommen.

Ex-Weltmeister Mikkel Kessler mit seinem deutschen Promoter Kalle Sauerland. Sauerland: "Das Comeback von Kessler wird im März kommenden Jahres stattfinden."
Ex-Weltmeister Mikkel Kessler mit seinem deutschen Promoter Kalle Sauerland. Sauerland: „Das Comeback von Kessler wird im März kommenden Jahres stattfinden.“

„Ich fühlte mich vor 4 Wochen total platt. Ich war müde, meine Muskeln schmerzten und ich konnte nicht trainieren“, sagt Kessler. „Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine Ahnung, was diese Symptome  verursachte. Ich wurde dann mehreren Blutuntersuchungen unterzogen, die nichts zeigten und erst als man in der Klinik einen speziellen Spinalflüssigkeitstest anwandte, konnten die Ärzte das Problem meiner Krankheit identifizieren.

„Ich bin mir nicht sicher, wann oder wo ich von einer Zecke gebissen wurde, aber ich bin meinen Ärzten dankbar, dass die Bakterien in meinem Körper sehr früh endeckt wurden und hoffentlich keine lange anhaltenden Auswirkungen haben werden.

„Ich bin natürlich selbst enttäuscht, dass ich mein Comeback durch meine Krankheit leider verzögert. Ich möchte allen meinen Fans für ihre Unterstützung und ihre Geduld danken. Ich hoffe, dass ich bereit sein werde Anfang nächsten Jahres in den Ring zurückzukehren und ich verspreche meinen Fans ihre Unterstützung und ihre Treue mit einem großen Sieg zurückzuzahlen!“

„Ich habe in der Vergangenheit einige Kämpfer gehabt, die unter vielen verschiedenen Verletzungen und Krankheiten litten, aber ein Zeckenbiss ist selbst für mich eine Premiere“, sagte Kesslers Promoter Kalle Sauerland.

„Ich weiß, dass Mikkel bitter enttäuscht darüber ist, dass diese Krankheit sein Comeback für November verhindert hat, aber seine Gesundheit ist wichtiger. Wir sind jetzt auf März kommenden Jahres eingestellt und werden in den kommenden Wochen den Austragungsort und den Gegner bekannt geben. Es braucht mehr als ein Zeckenbiss um einen  Wikinger aufzuhalten!“

Kessler Comeback durch Zeckenbiss verschoben
5 (100%) 24 votes