Jürgen Brähmer: „Jack hat eine realistische Sieges-Chance!“

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (deutscher Zeit; live im MDR ab ca. 3:30 Uhr) steht Jack Culcay in Minneapolis (USA) vor einer seiner wohl größten Herausforderungen! Im Kampf um die IBF-WM-Ausscheidung im Mittelgewicht boxt der deutsche Ex-Weltmeister gegen den Ukrainer Sergiy Derevyanchenko. BOXEN1 sprach gestern telefonisch mit Jürgen Brähmer, der Culcay in seinem Schweriner Box-Camp vorbereitete.

Der Countdown läuft: Culcay bereits in den USA!

Die offizielle Wettkampfwoche hat für Jack Culcay bereits begonnen. Der 33-jährige Ex-Weltmeister befindet sich schon seit gut einer Woche in den USA. Gemeinsam mit AGON-SPORTS-Chefcoach Michael Stachewicz, der auch am Kampftag bei Jack Culcay in dessen Ecke sein wird, stehen nun die letzten Trainingseinheiten auf dem Programm.

Den Großteil seiner speziellen Wettkampfvorbereitung absolvierte Culcay allerdings in Schwerin bei Jürgen Brähmer. BOXEN1 sprach gestern telefonisch mit dem früheren Europa- sowie Weltmeister im Halbschwergewicht und erfuhr einige Fakten über den aktuellen Trainingszustand von Jack Culcay.

Bis Ende März ackerte Culcay unter den Fittichen von Brähmer. In insgesamt vier Wochen machte der 40-jährige Schweriner, der selbst immer noch in den Ring steigt, den Mittelgewichtler fit. „Ich hätte ihn gern länger vorbereitet!“, sagt Brähmer in Hinsicht auf die (kurze) Zusammenarbeit.

Dennoch zeigte sich Brähmer im BOXEN1-Gespräch durchaus zufrieden über die Trainingsentwicklung seines „Schülers“. Brähmer: „Jack hat sich von Einheit zu Einheit gesteigert. Seine Werte und Trainings-Ergebnisse wurden stetig besser. Wir haben im konditionellen Bereich viel gearbeitet – und Jack hat die hohen Anforderungen mit Bravour gemeistert!“

FOTO: JB German Sports – Jürgen Brähmer (hinten) beobachtet Jack Culcay beim Schattenboxen.

Wie Jürgen Brähmer bereits im vergangenen BOXEN1-Interview betonte, sei ihm die boxerische Komponente bei der Culcay-Vorbereitung besonders wichtig gewesen. Brähmer: „Einen Sportler, der bereits im Amateur- und Profilager Weltmeister war, muss man das Boxen nicht mehr beibringen! Deshalb war es mir extrem wichtig, ihn an seine alten Stärken zu erinnern und seine boxerischen Fähigkeiten zu forcieren. Ich denke, dass uns dies im Training und speziell im Sparring recht gut gelungen ist!“

Jürgen Brähmer kann Culcay in den USA aus terminlichen Gründen nicht zur Seite stehen. Man stehe aber via Telefon und E-Mail-Verkehr weiterhin in regem Austausch. Außerdem berichtet Brähmer, dass Culcay zuletzt mit Ex-Weltmeister Caleb Truax in einigen Sparringsrunden im Ring stand – und einen guten Eindruck hinterlassen haben soll.

Wohlwissend, dass Jack Culcay ein hartes ‚Auswärtsspiel‘ zu erwarten hat, traut ihm Brähmer dennoch viel zu: „Jack hat eine realistische Sieges-Chance! Wenn er den Druck – den Derevyanchenko aufbauen wird – entzaubern kann und seine Schnelligkeit ausspielt, kann er auch in den USA dominieren. Auch wenn Derevyanchenko natürlich zur absoluten Weltspitze gehört. Ich wünsche Jack von ganzem Herzen den Sieg!“

Jürgen Brähmer: „Jack hat eine realistische Sieges-Chance!“
4.6 (91.43%) 14 votes