James DeGale holt sich WM-Titel zurück!

Im zweiten Hauptkampf der Box-Gala im Hard Rock Hotel und Casino in Las Vegas, gelang James "Chunky" DeGale (24-2-1, 14 Ko's) vergangene Nacht die Rückkehr auf den WM-Thron im Supermittelgewicht. In einem engen und unspektakulären Rematch, siegte der Brite gegen den US-Amerikaner Chaleb Truax (29-4-2, 18 Ko's) knapp nach Punkten.
Im zweiten Hauptkampf der Box-Gala im Hard Rock Hotel und Casino in Las Vegas, gelang James „Chunky“ DeGale (24-2-1, 14 Ko’s) vergangene Nacht die Rückkehr auf den WM-Thron im Supermittelgewicht. In einem engen und unspektakulären Rematch, siegte der Brite gegen den US-Amerikaner Chaleb Truax (29-4-2, 18 Ko’s) knapp nach Punkten.

DeGale siegt mit Cut-Verletzung – Knapper Punktsieg nach unspektakulären Fight!
DeGale vs Truax 2

Nachdem James DeGale seinen IBF-Titel im Dezember des letzten Jahres auf heimischem Boden, nach einer enttäuschenden Leistung, an den als krassen Außenseiter gehandelten Chaleb Truax verlor, stand nun viel mehr auf dem Spiel, als nur der WM-Gürtel. Im Falle einer Niederlage, hätte sich die weitere Zukunfts-Planung für DeGale wohl sehr schwierig gestaltet. Wirklich überzugen konnte er leider auch dieses Mal nicht!
DeGale vs Truax 4
In einem sehr unschönen und von Kopfstößen geprägten Gefecht, waren sowohl bei DeGale als auch bei Truax, für den es die erste Titelverteidigung war, über weite Strecken kaum klare Vorteile auszumachen. Truax marschierte, wie auch schon im ersten Fight, stur nach vorne. In der dritten Runde öffnete sich bei DeGale ein Cut am rechten Auge, der laut Ringrichter Robert Byrd durch einen regulären Schlag gekommen sein soll. Beim wiederholten Betrachten der Szene, als die Verletzung zustande kam, war jedoch zu erkennen, dass es ein Kopfstoß war, der verursachte, dass DeGale fortan mit blutverschmiertem Gesicht weiterboxen musste.
DeGale vs Truax 5

DeGale war zwar nicht in der Lage, den offensiven Truax auf Distanz zu halten und auf der langen Distanz „auszuboxen“, gute Szenen gelangen ihm jedoch hin und wieder dennoch. Chaleb Truax wollte seinem Gegner allerdings nichts schuldig bleiben und versuchte im Infight, sich immer wieder Vorteile zu erarbeiten. In einem zähen und schwer zu bewertenden Kampfverlauf, konnte James DeGale in den letzten Runden etwas an Fahrt aufnehmen.
DeGale vs Truax 6

Im zehnten Durchgang zog Referee Byrd, in einer strittigen Situation, DeGale einen Punkt wegen Stoßens mit der linken Schulter ab. Der rennomierte Robert Byrd, lieferte leider eine schlechte Vorstellung als „dritter Mann“ im Ring ab. James DeGale ließ sich dadurch allerdings nicht beirren und bestimmte die elfte und zwölfte Runde.
DeGale 7

Am Ende wertete das Kampfgericht, mit je 117:110, 114:113, 114:113, zugunsten des neuen IBF-Weltmeisters James DeGale, dem somit die Revanche gelungen ist. Auch wenn die 117:110-Wertung mit Kopfschütteln betrachtet werden kann, ist dieses Urteil, nach einem unschönen und aktionsarmen Fight, dennoch vertretbar. Mit dieser Leistung sollte DeGale jedoch anderen Supermittelgewichts-Champions, wie z.B. George Groves, vorerst fernbleiben!

Caleb Truax vs James DeGale – Das Fight-Video

http://www.dailymotion.com/video/x6hhiyh