Huck Trainer Varol Vekiloğlu fordert Enad Licina

Varol - LicinaVarol Vekiloğlu bietet Licina Kampf auf großer Bühne an – vielleicht schon am 1. April

Der Konditionstrainer unseres Cruisergewichts-Weltmeisters Marco Huck, der am Samstag den 1. April seinen IBO Titel verteidigt und gleichzeitig zudem auch um den WM-Titel des WBC kämpft, fordert in einem Video, dass heute Boxen1 zugeschickt wurde, den ehemaligen WBC Mediterranean Cruisergewichts-Champion Enad Licina (31-4-0) zu einem Kampf heraus.

Anlass war wohl die Tatsache, dass Enad Licina, der bei der unabhängigen Computer-Boxrangliste von boxrec.com nur auf Platz 106 geführt wird, sich nach dem Ausfall des für die Veranstaltung am 24. September 2016 in Frankfurt am Main vorgesehenen Huck-Gegners Ovill McKenzie, über die Medien als Ersatzgegner für Huck angeboten hatte. Aber es ist natürlich nicht Huck alleine der seine Gegner bestimmen kann, sondern es bedarf einmal der Zustimmung des Weltverbandes dessen Titel Huck verteidigt und natürlich der weiteren Zustimmung des übertragenden TV-Senders RTL, der durch das Honorar für die Übertragungsrechte letztlich eine so große Veranstaltung erst ermöglicht. Und in diesem Falle haben sowohl die IBO als auch RTL Licina als Gegner abgelehnt. Licina hat dies dann über Facebook benutzt öffentlich zu machen, dass er eigentlich der wahre Champion sei und Huck nur Angst vor ihm hätte. Hierauf nun das öffentliche Angebot via Video von Huck-Trainer Varol Vekiloğlu, der allerdings selbst seit zwei Jahren nicht mehr im Ring gestanden hat, aber durch das tägliche Training mit Marco Huck sicher konditionell top fit sein dürfte.

Auch Enad Licina ist aber im Training, denn dieser hat für den 25. März einen Kampf gegen Ilunga Makabu geplant. Makabu ist immerhin die Nummer 8 der Boxrec-Rangliste und dieser Kampf, der zudem noch in Brazzaville, der Hauptstadt der Republik Kongo stattfinden soll, wird bestimmt für Licina schwer zu gewinnen sein. Bei einem Kampf gegen Huck, der schon im Rahmen bei dessen nächstem WM-Kampf am 1. April in Dortmund realisiert werden könnte, hätte Licina die Möglichkeit sich durch einen Sieg dann wirklich für ein Duell mit Marco Huck zu empfehlen.

Huck Trainer Varol Vekiloğlu fordert Enad Licina
5 (100%) 16 vote[s]