„Haney vs. Kambosos II“ am 16. Oktober: Sieger trifft auf Lomachenko!

Promoter-Legende Bob Arum hat den Masterplan für seine „Leichtgewichte“ bis ins nächste Jahr bereits entworfen! Der 90-Jährige verkündete in dieser Woche, dass der Sieger aus dem bevorstehenden WM-Rematch zwischen Devin Haney und George Kambosos Jr. im Frühjahr 2023 auf Ex-Weltmeister Vasyl Lomachenko treffen soll.

Haney vor Kambosos-Neuauflage klarer Favorit: Danach „Showdown“ mit Lomachenko?

Am 16. Oktober kommt es zum Rückkampf zwischen Leichtgewichts-Weltmeister Devin Haney und Ex-Champion George Kambosos Jr.! Die beiden Kontrahenten standen bereits im Juni gegenüber. Beim ersten Aufeinandertreffen siegte Haney klar und einstimmig nach Punkten, vereinigte somit alle vier großen WM-Gürtel (WBC, WBA, IBF, WBO).

Klarer Sieg im ersten Kampf: Devin Haney (rechts) dominierte gegen George Kambosos Jr. (links) nach zwölf Runden. Nun kommt es zur Neuauflage!

Das Rematch wird – wie auch schon der Hinkampf – im australischen Melbourne stattfinden. Doch für den Australier George Kambosos Jr. (20-1-0, 10 Ko’s) könnte das „Heimspiel“ wiederum einen unerfreulichen Beigeschmack nach sich ziehen! Denn Fans und Experten erwarten einen ähnlich deutlichen Kampfverlauf zugunsten von Devin Haney (USA/28-0-0, 15 Ko’s).

Auch in den Wettbüros wird der erst 23-jährige Haney bisher als klarer Favorit gehandelt. Sollte es Devin „The Dream“ Haney gelingen, den sechs Jahre älteren Kambosos erneut in die Schranken zu weisen, winkt bereits der nächste große Zahltag. In dieser Woche erklärte „Top Rank“-Chef und Promoter-Legende Bob Arum auf einer Pressekonferenz, dass der Sieger aus „Haney vs. Kambosos II“ im Fühjahr 2023 gegen Vasyl Lomachenko in den Ring steigen wird.

Vasyl Lomachenko (links) und Promoter Bob Arum (rechts).

Ich freue mich darauf, im ersten Quartal des nächsten Jahres, den Gewinner mit Lomachenko in einem anschließenden Duell zusammenzuführen. Das wird ein Mega-Fight!“, so der 90-jährige Bob Arum. Zunächst jedoch muss sich auch Ex-Weltmeister Vasyl Lomachenko siegreich durchsetzen. Der 34-jährige Ukrainer soll am 29. Oktober gegen Jamaine Ortiz (USA) boxen. Gewinnt auch Lomachenko, sollte dem „Mega-Fight“ wohl tatsächlich nichts mehr im Wege stehen!

5/5 - (19 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein