George Foreman adelt Fury-Sieg: „Einer der größten Kämpfe aller Zeiten!“

WBC-Weltmeister Tyson Fury verteidigte am vergangenen Wochenende seinen WM-Gürtel mit einem Ko-Sieg über Ex-Champion Deontay Wilder. Nach jenem denkwürdigen Schwergewichts-Kracher, bei dem auch Fury in den Ringstaub musste, meldete sich nun Box-Legende George Foreman (72) zu Wort.

Box-Legende Foreman: „Ein Fight, über den man auch in vielen Jahren noch reden wird!“

Auch zwei Tage nach der Ringschlacht zwischen Tyson Fury und Deontay Wilder, ist jenes Schwergewichts-Duell immer noch in aller Munde. Beim dritten Aufeinandertreffen sicherte sich Tyson Fury einen KO-Sieg in der elften Runde. Der 33-jährige Brite verteidigte in Las Vegas seinen WBC-Gürtel zum ersten Mal, obwohl er gegen Deontay Wilder (in Runde vier) selbst zweimal zu Boden musste.

Denkwürdiges Gefecht: Tyson Fury und Deontay Wilder lieferten sich eine legendäre Ringschlacht! (Foto: Frank Micelotta/Fox Sports)

Seit dem überzeugenden Fury-Sieg sind Fans und Experten voll des Lobes. Inzwischen meldete sich auch Box-Legende George Foreman zu Wort. Der 72-Jährige kennt sich in punkto „Ringschlachten“ nur allzu gut aus! Foreman, Olympiasieger 1968 und zweifacher Schwergewichts-Weltmeister, stand in unvergessenen Fights mit Muhammad Ali, Joe Frazier oder Ron Lyle im Ring.

Den dritten Teil von „Fury vs. Wilder“ ließ sich der heutige Unternehmer natürlich nicht entgehen und veröffentlichte jüngst ein Video-Statement. „Das war einer der größten Titelkämpfe aller Zeiten“, sagte die Box-Ikone. Foreman weiter: „Es war ein Fight, bei dem keine Punktrichter nötig waren. Beide waren am Boden… und kamen wieder zurück.  Während der eine am Boden lag, durfte sich der andere feiern lassen. Genau das ist ein Resultat, was für die Legendenbildung großer Fights notwendig ist!“

Schon zu Lebzeiten eine Legende: George Foreman

Außerdem ist der Erfinder sowie Namensgeber einer renommierten Grill-Marke davon überzeugt, dass der Fury-Triumph auch in Zukunft noch für Gesprächsstoff sorgen wird. Foreman: „Man wird über diesen Kampf auch noch in vielen Jahren sprechen. Inzwischen ist ein Zeitalter angebrochen, wo man nicht mehr nur über Ali, Frazier oder Foreman redet, wenn man von legendären Fights spricht. Tyson Fury und Deontay Wilder haben mit ihren drei Duellen bewiesen, dass sie ebenso in diese Liga gehören!“

2 KOMMENTARE

  1. Ussyk ist technisch hochkarätig ausgebildet. Er gewinnt auch den Rückkampf gegen Joshua..Dann wird er trotz deutlich weniger Gewicht auch Fury technisch ausboxen und ausknocken. ….

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here