Gennady Golovkin vs. Hassan N’Dam N’Jikam am 8. Juni in New York

Nächster Golvokin Fight am 8. Juni im Madison Square Garden in New York und live auf DAZN

Es sieht so aus als würde der nächste Gegner für den kasachischen Mittelgewichts-Super-Star Gennady „GGG“ Golovkin nun feststehen. Am 8. Juni soll „Tripple G“ im New Yorker Madison Square Garden, gegen den früheren, in Monte Carlo lebenden, französischen WBA-Mittelgewichts-Weltmeister Hassan N’Dam N’Jikam antreten. Der in Kamerung geborene 35-jährige Hassan N’Dam N’Jikam hat 37 seiner 40 Profikämpfe gewonnen und nur gegen die Weltmeister Peter Quillin, David Lemieux und Ryota Murata verloren. Der Kampf wird von Eddie Hearn promotet werden und weltweit live vom weltgrößten Streaming-Portal DAZN übertragen werden.

Der frühere WBA Mittelgewichts-Weltmeister und die Nr. 3 der WBC Weltrangliste: Hassan N’Dam N’Jikam

Mit Hassan N’Dam N’Jikam hat Eddie Hearn einen respektablen Gegner für Golovkins nächsten Fight verpflichtet. N’Dam N’Jikam steht auf bei der WBC aktuell auf Platz 3 im Mittelgewicht. Erst Ende letzten Jahres hat er in Manchester, England, den ehemaligen fünfmaligen WM-Herausforderer Martin Murray klar und deutlich nach 12 überzeugenden Runden besiegt. Der hochqualifizierte N’Dam N’Jikam besiegte damals, den wirklich starken Murray (37-5-1, 17 KOs) zudem in dessen Heimatland England, quasi in der Höhle des Löwen.

Hassan N’Dam N’Jikam boxt zwar nicht unbedingt in der gleichen Liga wie GGG, Saul Canelo Alvarez, Daniel Jacobs, Demetrius Andrade oder Jermall Charlo, aber er ist auf jeden Fall ein viel besserer und attraktiverer Gegner als dies Brandon Adams gewesen wäre, den man zuvor für Golovkin als Gegner im Auge hatte. Die Box-Insider unter uns werden wissen, dass N’Dam N’Jikam in seiner Profi- und auch in seiner Amateurkarriere viel mehr erreicht hat, als dies die ersten beiden anderen Optionen für GGGs Kampf am 8. Juni, als Brandon Adams und Kamil Szeremeta jemals erreicht haben.
Als Amateur gewann N’Dam N’Jikam 77 von 84 Kämpfen und boxte dreimal Unentschieden. 2003 wurde er Afrikanischer Champion im Mittelgewicht und gewann darüber hinaus die Silbermedaille bei den Panafrikanischen Spielen in Nigeria. 2004 nahm er für Kamerun im Mittelgewicht an den Olympischen Sommerspielen in Athen teil, schied jedoch in seinem dritten Kampf gegen den späteren Goldmedaillengewinner Gaidarbek Gaidarbekow aus Russland aus. Zuvor hatte er den Gewinner der Panamerikanischen Spiele von 2003, Juan Cabrera, und den Bronzemedaillengewinner der Europameisterschaften 2004, den Iren Andy Lee besiegt.

Ursprünglich war auch im Gespräch, dass der nächste Golovkin-Kampf im Alamodome in San Antonio, Texas, im dortigen 38.000 Zuschauer fassenden Stadion stattfinden sollte, doch GGG selbst möchte unbedingt, dass der Kampf im Madison Square Garden in New York stattfindet, an dem er bereits fünf Mal gegen Daniel Geale, David Lemieux, Daniel Jacobs, Curtis Stevens und Gabriel Rosado erfolgreich gekämpft hat.