Ex-Weltmeister Markus Beyer: „Mayweather Jr. vs. McGregor ist wertlos!“

Markus Beyer

Mayweather vs. McGregor- Viel Geld, wenig Sinn?!

Der Countdown zum prestigeträchtigen Showdown zwischen Floyd Mayweather Jr. und Conor McGregor läuft! Kommende Nacht steigt in Las Vegas das Reizduell zweier Superstars, die ihre jeweilige Sportart repräsentiert haben wie kaum andere Sportler. Nun stehen sich also beide Athleten in einigen Stunden vor einem Millionen-Publikum gegenüber und die Box-Welt fragt sich, welchen Sinn dieses Aufeinandertreffen hat?! BOXEN1 sprach dieser Tage mit dem früheren dreifachen WBC-Weltmeister im Supermittelgewicht Markus Beyer, über seine Ansichten zum „Fight des Jahres“.

Für den ehemaligen deutschen Box-Helden und aktuellen MDR-Box-Experten Markus Beyer (46), hat das Gefecht zwischen der Boxlegende Mayweather Jr. und dem MMA-Star McGregor nur wenig Sinn. ,,Für den Boxsport ist dieser Kampf sicherlich nicht wertvoll! Umso ertaunlicher ist es, welchen Hype dieses Gefecht ausgelöst hat!“, stellt Beyer fest. ,,Ich hoffe dennoch dass es ein interessanter Fight wird, aber unter Boxregeln dürfte es eigentlich eine klare Sache für Mayweather werden.“

Ganz abschreiben möchte der deutsche Ex-Champion den irischen Käfig-Kämpfer aber dennoch nicht: ,,McGregor ist schwer einzuschätzen, weil wir ihn noch nie in einem Boxkampf gesehen haben und er immer für eine Überraschung gut ist! Außerdem kommt es wohl auch darauf an, wie der 40-jährige Mayweather seine zweijährige Wettkampfpause verarbeitet oder genutzt hat. Sollten seine feinmotorischen Fähigkeiten und seine Reflexe noch vorhanden sein, wie zu seinen besten Zeiten, dürfte McGregor keine Chance haben!“

Auch internationale Experten stehen dieser Ansetzung eher skeptisch gegenüber. Die Schwergewichts-Legende Lennox Lewis zum Beispiel werde sich den Kampf wohl nicht anschauen und beititelte das Gefecht als eine ,,Zumutung“! Dennoch haben es wieder beide Protagonisten geschafft, große Aufmerksamkeit zu erzielen und das Interesse auf ihre Seite zu ziehen. Bleibt also allen Fans nur zu wünschen, dass dabei der Sport nicht ganz auf der Strecke bleibt!

Wer sich die Veranstaltung inklusive durchaus interessanter Vorkämpfe nicht entgehen lassen möchte, kann auf DAZN ab 3:00 Uhr (deutscher Zeit) live dabei sein.

Ex-Weltmeister Markus Beyer: „Mayweather Jr. vs. McGregor ist wertlos!“
5 (100%) 13 vote[s]