Errol Spence doch nicht so schwer verletzt – keine Knochenbrüche

IBF und WBC Champion schon wieder auf dem Wege der Besserung

IBF, WBC-Weltmeister im Weltergewicht Errol Spence, der wie gestern berichtet einen schweren Autounfall hatte, scheint doch noch einmal Glück im Unglück gehabt zu haben. Wie Premier Boxing Champions, der Promoter von Spence, in einer offiziellen Erklärung mitteilt, ist der Zustand des Weltergewichts-Champions, der am gestrigen Donnerstagmorgen in Dallas, Texas, einen schweren Verkehrsunfall hatte und ins Krankenhaus eingeliefert wurde, doch nicht ganz so schlimm wie zuerst angenommen wurde.

Errol Spence nach seinem Sieg im letzten Monat gegen Shawn Porter, mit dem er die WM-Titel von WBC und IBF vereinigte.

„Spence ist wach und reagiert und sein Zustand wird von den Ärzten als stabil eingestuft. Er hat keine Knochenbrüche erlitten, hat sich aber allerdings schwerere Verletzungen am Kopf und im Gesicht zugezogen. Es wird erwartet, dass er sich wieder vollständig erholt“, heißt es in der Erklärung von PBC.

„Er ruht sich derzeit, mit seiner Familie an seiner Seite, aus. Errol und seine Familie möchten sich bei allen Fans für ihre Gebete und die vielen guten Wünsche bedanken. Der Dank gilt auch ganz besonders den Ersthelfern die bei dem schweren Unfall in Dallas vor Ort waren und geholfen und ihn bereut haben und den Ärzten die Errol im Krankenhaus behandeln.“

Am frühen Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Spence mit hoher Geschwindigkeit  die Kontrolle über seinen weißen Ferrari verloren hat. Das Fahrzeug überschlug sich mehrmals und Errol Spence wurde aus dem Auto geschleudert und schwer verletzt in ein örtliches Krankenhaus gebracht.

Wenn man den Hergang des Unfalls, den Boxen1 nach dieser erfreulichen positiven Mitteilung über den Gesundheitszustand von Spence, unten stehend veröffentlicht, sieht, muss man sagen dass Spence wirklich einen Schutzengel gehabt hat. Der weiße Ferrari des Champions, der sich gleich mehrfach überschlug und letztlich totaler Schrott war, sieht nicht so aus als dass da Jemand noch lebend geborgen werden konnte. Es ist eigentlich fast nicht zu glauben, dass Spence sich hier auch nicht nur einen Knochen gebrochen hat.

Der 29-jährige in seiner Karriere unbesiegte Spence (26-0-0, 21 KO-Siege) vereinte erst im vergangenen Monat die WM-Titel des World Boxing Council (WBC) und der International Boxing Federation (IBF), durch einen Punktsieg nach 12 Runden, in einem hochklassigen Kampf über Shawn Porter, im Staples Center in Los Angeles, Kalifornien, USA.

Es wurde erwartet, dass er im Januar gegen den ehemaligen Doppel-Weltmeister Danny Garcia wieder in den Ring zurückkehren würde. Es wird erwartet, dass Errol Spence sich von diesem schweren Unfall wieder vollständig erholt und seine Box-Karriere fortsetzen kann.

Nachdem Erol Spence bei seinem schweren Unfall doch relativ glimpflich davon gekommen ist, veröffentlich BOXEN1 hier die Videos des Unfalls:

Videos von Errol Spence Ferrari Unfall