Erneute IBF-Eliminator-Verschiebung: Shvedenkos Geduld weiterhin auf der Probe

Der für den 15.10.2021 angesetzte Endausscheidungskampf um das WM-Ticket im Supermittelgewicht der IBF zwischen Fächer-Boxer Evgeny Shvedenko und Ex-Weltmeister Caleb Truax aus den USA muss ein weiteres Mal verschoben werden.

IBF Eliminator muss ein weiteres Mal verschoben werden

Nach zwei vergeblichen Anläufen im Frühjahr und Sommer dieses Jahrs sollte es im Oktober im Rahmen des „Golden Clash“ in der Goldstadt Pforzheim endlich klappen mit der WM-Chance für den sympathischen Wahl-Karlsruher, aber wieder machte Corona alle Pläne zunichte.

Das Virus fand den Weg ins Trainingscamp des Amerikaners, wo sich auch Truax´s Coach und Mentor David Simonson infizierte und das mit dem Leben bezahlen musste. Dieser Schicksalsschlag für das Team des ehemaligen IBF-Champions markierte das vorübergehende Ende der Kampfvorbereitungen und damit auch das Aus für das Aufeinandertreffen im Oktober.

Wann Evgeny Shvedenko seine neue Chance bekommt, darüber wird momentan noch verhandelt. Fächer Sportmanagement entschied, mit dem Hauptkampf auch den gesamten Kampfabend auf einen Ersatztermin zu verschieben. „Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und können auch zurückgegeben werden, wenn der neue Termin steht“, so der Karlsruher Promoter. Unter www.faechersport.de finden Interessierte immer die aktuellen Infos zum Event.

Text: Fächer Sportmanagement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here