Entzieht die WBO Mario Daser den EM-Titel?

Entzieht die WBO Mario Daser den EM-Titel?

Daser_AfolabiWBO Vice-Präsident Kovacs erklärte gegenüber Boxen1, dass man derzeit prüfe, ob man Daser den WBO EM-Titel entziehen und auch gegen Ola Afolabi weitere Schritte einleiten wird. Auf eine Reaktion seitens der IBO wartet man hingegen noch.

WBO Vice-President Kovacs: „Das ist nicht das Niveau auf dem wir unsere Titel vergeben“

Inzwischen sind seit der „Farce von Hamburg“ zwei Tage vergangen, einem Boxkampf der den Namen Boxkampf nicht verdient und der eher einer laienhaften Inszenierung glich als einem fairen Duell zweier ehrlicher Boxer. Seitdem sind, besonders in den Social Networks, die Wogen der Diskussionen hoch geschlagen und die dortigen Meinungen sind einstimmig, dass bei diesem Kampf um die WBO Europameisterschaft und den Interconti-Titel der IBO nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist.

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet, untersucht man seitens der WBO, ob man Mario Daser den EM-Titel entzieht. Derzeit warte man jedoch noch auf einen Bericht von WBO-Supervisor und BDB-Präsident Thomas Pütz. Der Vice-Präsident und Chairman der WBO Europe, früherer Weltmeister und Doppel-Olympiasieger Istvan „Koko“ Kovacs hat Boxen1 mitgeteilt, dass die WBO dem „Gewinner“ des Kampfes Mario Daser den WBO Titel vermutlich wieder entziehen wird. Kovacs: „Wir (die WBO) werden Ola Afolabi sperren und das Kampf-Ergebnis aufheben. Daser ist kein Europameister!“

Kovacs, der selbst in der Hamburger Barclay Arena anwesend war und den „Kampf“ live sehen konnte, weiter: „Das ist nicht das Niveau auf dem die WBO ihre Titel vergibt.“ Boxen1 hatte schon im ersten Bericht gleich nach dem Kampf geschrieben, „dass die Boxwelt nun auf die Reaktion der Welt-Boxverbände, deren Titel Daser nun trägt, wartet.“

In einer Stellungnahme nach seiner untergründigen Leistung im Ring, verkündete Ola Afolabi mittels eines Instagram Posts, dass es ihm bei diesem Kampf nur ums Geld gegangen wäre und er für diesen Kampf nicht trainiert hätte. Er sprach auch davon, dass man ihm für diesen Kampf die höchste Börse bezahlt hat, die er nach seinem Boxruhestand jemals vereinnahmt hätte. 160.000 EUR soll Afolabi erhalten haben – vermutlich wird dies auch die höchste Kampfbörse seiner bishierigen Karriere gewesen sein. Letztlich fragte Afolabi: „Warum seid ihr sauer auf mich? Weil ich das Spiel schlau gespielt und gewonnen habe?“  Vom angeblichen Rippenbruch, der nach Kampfende noch als Ausrede diente, schrieb er hingegen nichts.

afolabi-instagram-postDas seriöse deutsche Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ schrieb in einem Bericht zu diesem Kampf sehr treffend: „Als Daser müde wurde, gab Afolabis Ecke auf.“ Das hört sich zwar an wie der witzige Spruch eines Comedian, aber es entsprach der Realität. Hätte Afolabis Ecke den Kampf nicht durch Aufgabe beendet, wäre wohl Daser in der nächsten Runde kollabiert. 

Ganz interessant in diesem Zusammenhang ist aber auch, dass Mario Daser durch diesen Sieg über Afolabi nun bei der Boxrec-Datenbank ganz aktuell an Nr. 16 geführt wird. Damit lässt er Boxer wie Noel Gevor Nr. 25, Dmytro Kucher Nr. 19, Michal Cieslak Nr. 21, Mateusz Masternak Nr. 22 und unzählige andere Welklasseboxer mehr hinter sich. 

Boxen1 betreibt unterdessen auch noch eine Box-Gruppe mit 20.000 Mitgliedern gleichen Namens auf Facebook. Noch niemals waren sich die Boxfans der Facebook-Gruppe so einig, dass dieser Kampf eine Farce und eine schlechte Komödie war.

Entzieht die WBO Mario Daser den EM-Titel?
4.6 (91.76%) 17 votes