Endstation in Runde drei: Naoya Inoue bleibt das Maß aller Dinge!

Naoya Inoue bleibt IBF/WBA-Weltmeister im Bantamgewicht! Der 28-jährige Japaner verteidigte seine WM-Gürtel letzte Nacht in Las Vegas (Nevada, USA) mit einem Ko-Sieg in Runde drei über seinen philippinischen Herausforderer Michael Dasmarinas.

Naoya „Monster“ Inoue überzeugt mit Leberhaken-KO!

Japans Box-Superstar Naoya Inoue (21-0-0, 18 Ko’s) hat seinem Kampfnamen „Monster“ wieder einmal alle Ehre gemacht! Nachdem der 28-jährige IBF/WBA-Bantamgewichts-Champion im Oktober des vergangenen Jahres das letzte Mal im Ring stand, meldete sich Inoue in Las Vegas mit einem weiteren überzeugenden Auftritt zurück.

Gegen den gleichaltrigen Michael Dasmarinas (30-3-1, 20 Ko’s) galt der Titelverteidiger bereits im Vorfeld des WM-Kampfes als haushoher Favorit. Die Prognosen der Experten sollten sich am Ende als richtig erweisen. Der phlippinische Herausforderer, für den es der erste bedeutende WM-Fight in seiner Karriere war, blieb schlichtweg ohne jede Chance!

Schon im ersten Durchgang deutete sich die Überlegenheit von Naoya Inoue an, der schon in Runde zwei einen Gang zulegte. Nach einem – im wahrsten Sinne des Wortes – atemberaubenden Körpertreffer, musste Dasmarinas erstmals zu Boden. Dieser kam zwar wieder auf die Beine, jedoch sollte bereits im nächsten Durchgang das Ende eines einseitigen Duells folgen.

Zwei weitere Male beförderte Inoue, mit jeweiligen Leberhaken, seinen hilflosen Gegner wiederum in den Ringstaub. Nach dem letzten Niederschlag hatte der Ringrichter mit Michael Dasmarinas ein Einsehen (Zeit: 2:45 Min). Somit bleibt Naoya Inoue, der eine insgesamt souveräne Vorstellung lieferte, nach wie vor IBF/WBA-Weltmeister im Bantamgewicht.

Inoue vs. Dasmarinas – Die Highlights im Video!

Endstation in Runde drei: Naoya Inoue bleibt das Maß aller Dinge!
5 (100%) 14 vote[s]