Eddie Hearn: Dillian Whyte gegen Anthony Joshua wäre ein ganz großer Fight!

Wird Dillian Whyte der nächste Gegner von Anthony Joshua? Das Wembley Stadion in London ist schon für Joshuas nächsten Auftritt für den 13. April kommenden Jahres reserviert, doch der Gegner für diesen Termin ist bisher noch nicht bestätigt.

Wird Whyte der nächste Gegner von Anthony Joshua am 13. April im Wembley?

Eddie Hearn denkt immer noch über die Möglichkeit eines Rückkampfes zwischen Dillian Whyte (25-1-0, 18 KO-Siege) und IBO, IBF, WBA und dem WBO-Schwergewichts-Champion Anthony Joshua (22-0-0, 21 KO-Siege) nach.

Anthony Joshua mit „Matchroom“-Boss Eddie Hearn. Kommt es am 13. April zum Kampf gegen Dillian Whyte?

Am 13. April wird Joshua erneut im Wembley Stadium London kämpfen und alle seine vier WM-Titel verteidigen. Und Whyte wird der wahrscheinliche Gegner sein, sollte ein Deal für den Kampf gegen den WBC-Champion Deontay Wilder nicht zustande kommen. Wie es im Moment aussieht ist es wahrscheinlicher, dass sich Deontay Wilder für einen direkten Rückkampf gegen Tyson Fury entscheidet, als dass er sich von Hearn eine Börse aufdiktieren lässt, mit der er und sein Management nicht zufrieden ist.

Vergangenen Samstagabend erzielte Whyte in der Londoner O2 Arena einen brutalen Knockout über seinen Rivalen Dereck Chisora.

Joshua saß bei diesem Fight als Zuschauer direkt am Ring und tauschte hitzige Worte mit Whyte aus, den er vor fast genau exakt 3 Jahren schon einmal in der 7. Runde durch tKO bezwang. Dies war bis heute übrigens Whytes einzige Niederlage in seinem Kampfrekord.

Whyte ist verwirrt von Joshua und dessen verbalen Aussagen vor dem Kampf.

Joshua sagte: „Ich möchte gegen Dillian kämpfen, aber ich hoffe, Dereck schlägt ihn nieder.“ „Warum sollte er das hoffen? Er weiß doch, dass Dereck bei weitem nicht so stark ist wie ich oder er. Ich habe das Gefühl, dass er gar nicht gegen mich kämpfen möchte“, sagte Whyte in einem Interview nach dem Kampf.

„Meine Karriere hängt nicht von AJ ab. Er hat zwar jetzt noch vier Gürtel, aber ich bin bei der WBO die Nr. 1 und somit sein Pflichtherausforderer und wenn er nicht gegen mich kämpft, werden sie ihm den Titel irgendwann aberkennen. Es ist nur eine Frage der Zeit. Ich muss weiter hart arbeiten und Kämpfe gewinnen und das wird passieren. Ich hoffe nur, dass ich ihm nicht noch lange hinterher laufen muss.“

Der nächste Joshua Gegner am 13. April im Londoner Wembley Stadion wird wohl Dillian Whyte heißen. Erst am letzten Samstag knockte Whyte Dereck Chisora in der 11. Runde schwer aus.

Eddie Hearn, der mit beiden Boxern einen Promoter-Vertrag geschlossen hat, glaubt, dass ein Joshua vs Whyte Rematch ein großer Kampf werden würde.

„Ich glaube nicht, dass Wilder am 13. April gegen Joshua antreten wird“, ist die Meinung von Hearn. „Wir setzen uns ganz schnell mit den Beiden (Joshua und Whyte) an den Tisch und entscheiden und werden sehen ob wir zu einem Deal kommen.

„Wenn es denn zu einen Deal für diesen Kampf kommt, dann gibt es eine sehr gute Chance, dass es auch der nächste Kampf der Beiden sein wird. Ich habe das Gefühl, dass Dillian eine weitere Titel-Chance verdient hat und ich habe das Gefühl, als ob er gerade jetzt in der Form seines Lebens ist. Er gegen AJ das wäre ein unglaublicher Fight.“

Eddie Hearn: Dillian Whyte gegen Anthony Joshua wäre ein ganz großer Fight!
3.7 (74%) 10 votes