Drei Jahre auf Bewährung: Ex-Weltmeister Sergey Kovalev verurteilt!

Sergey Kovalev

Der frühere zweifache Halbschwergewichts-Champion Sergey Kovalev (34-4-1, 29 Ko’s) ist von einem US-Gericht zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Vorausgegangen war der Vorwurf, dass der heute 37-Jährige im Juni 2018 gegenüber einer Frau und deren Haustier gewalttätig in Erscheinung getreten sei.

Drei Jahre auf Bewährung: Kovalev bekennt sich schuldig!

Seinen letzten Kampf als Profiboxer bestritt Sergey Kovalev im November 2019: Gegen den mexikanischen Box-Superstar Saul „Canelo“ Alvarez, musste der einstige Halbschwergewichts-König eine Ko-Niederlage in der elften Runde hinnehmen. Seither sorgte der russische Ex-Champion vor allem durch Schlagzeilen außerhalb des Boxrings für Aufmerksamkeit.

Wie das US-Online-Portal ‚TMZ‘ jüngst berichtete, soll Sergey Kovalev haarscharf an einer mehrjährigen Gefängnisstrafe vorbeigekommen sein! Der inzwischen 37-Jährige habe, laut Anklage, im Juni 2018 eine Frau sexuell belästigt und später ins Gesicht geschlagen. Außerdem habe Kovalev den Hund des Opfers getreten.

Jener Vorfall soll sich im kalifornischen Big Bear ereignet haben. Das Opfer habe sich zuvor mit Kovalev bei einer Neueröffnung eines Box-Gyms getroffen. Nach körperlichen Annährungsversuchen des Profiboxers, habe die Frau dessen sexuelle Wünsche nicht erwidert, woraufhin es zur Auseinandersetzung gekommen sei. Das Opfer habe durch die Gewaltattacke durch Kovalev eine gebrochene Nase sowie eine Gehirnerschütterung erlitten.

Am Freitag soll Sergey Kovalev nun zu einer dreijährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden sein, nachdem er einen Kompromiss mit der Staatsanwaltschaft eingegangen war. Kovalev soll sich in Zukunft einer Anti-Aggressionstherapie unterziehen. Eine offizielle Stellungnahme des früheren Weltmeisters gibt es bislang noch nicht.

Drei Jahre auf Bewährung: Ex-Weltmeister Sergey Kovalev verurteilt!
4.7 (93.68%) 19 vote[s]