Deontay Wilder vs. Tyson Fury II – Das offizielle Wiegen + Undercard

Foto: Mikey Williams /Top Rank

Es ist angerichtet: Deontay Wilder vs. Tyson Fury II steigt in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Beim offiziellen Wiegen trafen beide vor ihrem Fight letztmalig aufeinander.

Heavyweight-Showdown Deontay Wilder vs. Tyson Fury II – Ergebnisse vom offiziellen Wiegen

Am Sonntagmorgen deutscher Zeit, gegen 5:45 Uhr, steigt in der MGM Grand Garden Arena in Las Vegas der heiß ersehnte Rückkampf zwischen WBC-Weltmeister Deontay Wilder und Tyson Fury. Nachdem sich beide am 1. Dezember 2018 mit einem umstrittenen Unentschieden trennten, sollen nun die Fronten geklärt werden. Zum offiziellen Wiegen gab es keine größeren Überraschungen.

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Tyson Fury war der erste der beiden Schwergewichtler, der unter tosendem Jubel der Massen seinen Weg zur Waage ging. Ganz im Gegensatz zum amtierenden WBC-Weltmeister Deontay Wilder, welcher sich mit Buhrufen zur Bühne aufmachte.

Zu allererst ging der ungeschlagene, ehemalige vereinigte und amtierende lineare Weltmeister Tyson Fury (29-0-1, 20 KOs) über die Waage. Mit 273 Pfund, was 123,8 kg entspricht, war Fury gut 8 kg schwerer als im ersten Aufeinanderteffen der beiden Schwergewichtsgrößen. Doch Fury sieht in seinen „273 Pfund feinstes britisches Beef“ keinen Nachteil, wie er im Anschluss im Interview sagte.

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Der amtierende WBC-Champion Deontay Wilder (42-0-1, 41 KOs), wog mit 231 Pfund (104,8 kg) ein. Wilder wiegt damit deutlich mehr als im ersten Kampf der beiden Schwergewichte (96,4 kg im ersten Kampf). Im anschließenden „Face to Face“ trennten die beiden Rivalen mehrere Meter „Sicherheitsabstand“.

Charles Martin und Gerald Washington bereit für IBF-Eliminator

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Im zweiten Schwergewichtskracher des Abends geht es für Ex-Weltmeister Charles Martin und Ex-WM-Herausforderer Gerald Washington um Platz 2 der IBF-Weltrangliste und damit um einen baldigen erneuten WM-Kampf. Beim offiziellen Wiegen brachte Charles Martin (27-2-1, 24 KOs) 254 Pfund (115,2 kg) auf die Waage, wohingegen Gerald Washington (20-3-1, 13 KOs) mit 236,5 Pfund (107,3 kg) um einiges leichter war.

WBO-WM im Superbantamgewicht: Navarrete und Santisima im Limit

Foto: Mikey Williams/Top Rank

Um die WBO-Weltmeisterschaft im Superbantamgewicht geht es für Emanuel Navarette (30-1, 26 KOs) und Jeo Santisima (19-2, 16 KOs). Beide Boxer waren beim offiziellen Wiegen locker im Limit. Titelverteidiger Navarrete brachte 122 Pfund auf die Waage, was 55,33 kg entspricht. Herausforderer Santisima ging mit ebenfalls 55,33 kg über die Waage.

DAZN überträgt die gesamte Veranstaltung heute Nacht ab 3:00 Uhr live! Der Hauptkampf zwischen Deontay Wilder vs. Tyson Fury wird etwa gegen 5:45 Uhr am Sonntagmorgen beginnen.