COVID-19: Eubank Jr. vs. Elbir off – Anatoli Muratov springt als Ersatzgegner ein!

Chris Eubank Jr. muss sich kurzfristig auf einen neuen Gegner einstellen, da Sven Elbir positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Gegen Chris Eubank Jr.: Muratov springt als Ersatzgegner ein

Anatoli Muratov (24-2(2)-1, 17 KOs) stand erst am 18. September im Ring und konnte sich bei „Raus aus Corona – Rein in den Ring“ in Runde 1 via KO gegen Aufbaugegner Gyorgy Varju durchsetzen. Nun steht für den gebürtigen Kasachen, der seit vielen Jahren in Deutschland lebt, die wohl härteste Bewährungsprobe seiner Karriere an! Da Sven Elbir (18-1, 14 KOs) positiv auf COVID-19 getestet wurde und den Kampf gegen Chris Eubank Jr. (30-2, 22 KOs) am kommenden Samstag, den 2. Oktober, nicht wahrnehmen kann, springt Muratov kurzerhand ein.

Der 33-jährige Anatoli Muratov steht seit 2012 als Profiboxer im Ring. In 27 Kämpfen unterlag er lediglich zweimal, ein Gefecht endete Unentschieden. Neben dem WBA Inter-Continental-Titel im Mittelgewicht, konnte sich Muratov im Verlauf seiner Karriere auch den Internationalen Deutschen Meistertitel des BDB im Supermittel sowie den EM-Titel des Kleinstverbandes UBF im Supermittelgewicht sichern.

Gegen Chris Eubank Jr. steigt Muratov am Samstag definitiv für den bis dato schwersten Kampf seiner Karriere in den Ring.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here