Boxen im Norden-Jubiläums-Gala am 3. Oktober in der „Großen Freiheit 36“

Am 3. Oktober kann nun die seit 18 Monaten ausverkaufte Jubiläums-Gala der Hamburger Promotion „Boxen im Norden“ in der Grossen Freiheit 36 endlich stattfinden. Promoter Thomas Nissen: „Wir fiebern mit unseren Fans auf das Wiedersehen.“ Dazu haben sich die Hamburger einiges einfallen lassen.

Rafael Bejaran will seinen WM-Titel zurück!

Unvergessen ist die „Blutschlacht von St.Pauli“, in der „Karibik Tiger“ Rafael Bejaran 2017 gegen den Südafrikaner Nkulenko Mhlongo mit Abbruchsieg nach der 6. Runde den Weltmeistertitel der WBF errang.

Erst danach folgten die für Bejaran großen Kämpfe gegen Jack Culcay (IBF-Eliminator) und Fedor Chudinov (WBA-International), die er knapp und unglücklich verlor. Danach stoppten private Schicksalsschläge den karibischen Supertechniker.

Sein Comeback 2021 gegen Florian Wildenhof und in Superform gegen Landry Kore brachte Bejaran (39) zurück in die Top 100. WBF-Präsident Howard Goldberg meldete sich danach persönlich aus Kapstadt, regte Rafael’s Titelkampf an. Gegen den titelerfahrenen Belgier Islam Teffahi (22-9-2/5KO) geht es nun am 3.10. im Hauptkampf über 10 Runden um den WBF Inter-Continental-Titel

Foto: Torsten Helmke

Promoter Thomas Nissen: „Die WBF mit ihren Wurzeln in den Boxnationen USA und England zählt mit jährlich weltweit über 80 Titelkämpfen zu den großen Verbänden. Für uns ist das Vertrauen in die handelnden Personen sehr wichtig. Mit dem Europa-Boss Chris Rösen hat die WBF einen sehr erfolgreichen und honorigen Geschäftsmann an seiner Spitze. Sowas zählt im Hamburger Hafen, wo der Handschlag noch Bedeutung hat“

Sollte Bejaran in diesem äußerst engen Kampf auf Augenhöhe ein Sieg gelingen können, wäre er Pflichtherausforderer auf den WM-Titel und im Weltrang Top 50. „Die Fans können sich auf zwei beweglich rasante Spitzenboxer freuen. Wir sind mit dieser Paarung glücklich“ resümiert auch Nissen.

KO-Cruiser Elvir Sendro greift nach Interconti-Titel

Nach 8 glatten Knockout-Siegen versucht Hamburg’s 1,95-Cruiser Elvir „Axel“ Sendro (26) nun „alle Neune“ hin zu bekommen. Gegen den MMA-Champion Feras Alnimer (31, Moskau) trifft er auf einen top trainierten 1,90-Mann mit Wurzeln in Tajikistan.

Foto: Torsten Helmke

„Dieser Gegner stellt eine riesige Herausforderung für Sendro dar. Ein Knockout wird kaum möglich sein. Vielmehr braucht Elvir eine gute Reaktion und schnelle Beine“ weiß sein Trainer-Team um die Gefahren dieses Kampfes. Mit dem Titel des WBF-InterContinental im Cruiser winkt ein „großer Wurf“ in der rasanten Karriere des scheinbar nicht auszubremsenden Sendro.

„Diamond“ Fai Phannarai bringt ihre Titel in die Wohnstube

Vor 2 Jahren machte die 18-jährige Fai Phannarai ihren Debüt-Kampf in der Grossen Freiheit, bei dem sie von Jürgen Blin mit dem „Pauli Boxing Award“ für aussergewöhnliches Talent ausgezeichnet wurde.

Foto: Torsten Helmke

Das dies kein Irrtum war, bewies Fai inzwischen mit 8-0-0 (4 KO)-Bilanz und dem Gewinn der Internationalen Deutschen Meisterschaft (BdB) und WBC-Junioren-Weltmeisterschaft im Superbantam. Phannarai: „Beide Gürtel bringe ich mit in die Grosse Freiheit. Ich freue mich riesig endlich wieder die ganzen Fans sehen zu können.“

Nach dem Kraftakt der 8 Profikämpfe in 21 Monaten „verordneten“ Trainer und Promoter der jungen Senkrechtstarterin eine „Phase des Wiedersehens“ mit Freunden und Bekannten. In Hamburg boxt Phannarai jetzt 6 Runden gegen die tschechische Kickbox-Queen Vera Kubickova.

Rock & Soul mit Live Acts

New Yersey-Soul-Legende Troy Afflick, Altrocker Geff Harrison und Musical-Star Kathy Savannah Krause bringen mit ihren Life-Auftritten Glamour und Stimmung in die Kultstätte des Rock & Soul auf dem St.Pauli-Kiez.

Resttickets bei eventim, ticketmaster und an der Abendkasse ab 14 Uhr.

Text: BOXEN IM NORDEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here