Boxen1-Vorschau für die wichtigsten Kämpfe am Wochenende (KW 42)

Dieses Wochende erwarten uns mehrere erstklassige Titelfights, bei welchen zumindest laut Kampfrekord der Protagonisten KOs vorprogrammiert sind. Freut euch also auf ein Wochenende mit dem besten Sport der Welt: Boxen!

UIC Pavilion Chicago – Nathan Cleverly erneut auf Titeljagd

Los gehts in der Nacht von Freitag auf Samstag (deutscher Zeit) in Chicago, USA. „Warriors Boxing“ lädt zur Fight Night ein und präsentiert gleich zwei Titelkämpfe. Den Hauptkampf des Abends bestreiten die beiden Halbschwergewichtler Andrzej Fonfara (27-3(1), 16 KOs) und Nathan Cleverly (29-2(1), 15 KOs).

Der gebürtige Pole Fonfara ist derzeit amtierender Weltmeister der WBC im Halbschwergewicht und zudem die Nr. 3 der Weltrangliste. Sein britischer Kontrahent ist der ehemalige WBO-Weltmeister Nathan Cleverly. Cleverly, welcher von Anfang an nur gegen recht starke Gegner boxte (um schneller in den Ranglisten aufzusteigen) ist ein durchaus starker Boxer. Einzig Tony Bellew und Sergey Kovalev konnten ihn besiegen.

Als Vorkampf können sich die Fans kleinerer Gewichtsklassen ebenfalls auf einen Titelkampf freuen: Kohei Kono (30-8-1, 13 KOs), amtierender Weltmeister der WBA im Superfliegengewicht (bis 52,163 kg), verteidigt seinen Titel gegen seinen japanischen Landsmann Koki Kameda (33-1, 18 KOs). Trotz der schlechteren Statistik steht der Titelträger in den Ranglisten einige Plätze vor Kameda.

Der KO-Prinz Vincent Feigenbutz schlägt wieder zu!

Die Box-Nacht der K.o.-Giganten mit Vincent Feigenbutz - „ran Boxen“ live ab 22.30 Uhr in SAT.1Am Samstag Abend, 17.10.,  gibt es endlich wieder Boxen aus Deutschland, live auf ran.de und Sat1. In der Karlsruher DM Arena veranstaltet Sauerland Event und schickt diverse Hoffnungsträger des deutschen Boxsports in den Ring, allen voran Vincent Feigenbutz.

Feigenbutz verteidigt an diesem Abend als Hauptkämpfer sowohl seinen GBU als auch Interims WBA Gürtel im Supermittelgewicht gegen den Italiener und Ex-Abraham-Gegner Giovanni De Carolis. De Carolis, welcher in 28 Kämpfen fünf mal besiegt wurde, verlor bisher nur einmal durch KO und hielt sogar 12 Runden gegen den Abrahammer stand. Vincent Feigenbutz hat angekündigt, den Kampf vorzeitig zu beenden: „Ich will am 17. Oktober ein Ausrufezeichen setzen – auch De Carolis wird liegen!“.

Diese Ansetzung wird die erste richtige Bewährungsprobe für den jungen Karlsruher. Siegt er in diesem Duell, hat die WBA zudem angekündigt, dass er danach gegen den Sieger aus dem Kampf Chudinov vs. Sturm antreten darf.

Ein weiterer Titelkampf wird im Vorprogramm zwischen dem gebürtigen Armenier Arman Torosyan (16-1-1, 13 KOs) und dem in Nürnberg lebenden Nigerianer Nuha Lawal (20-0, 12 KOs) ausgetragen. Lawal ist amtierender Titelträger der GBU im Mittelgewicht .

Neben dem GBU und WIBF Titelkampf im Bantamgewicht der Frauen zwischen Aniya Seki und Caroline Schröder, können sich die deutschen Boxfans zudem auf den starken Leichtgewichtler Richard Commey, Agit Kabayel, Enrico Kölling, den jüngsten Profi Deutschlands Leon Bauer und Schwergewichtler Burak Sahin freuen.

Los gehts ab 17 Uhr, live auf ran.de und später dann im TV auf Sat1.

Die KO-Maschine Gennady ‚GGG‘ Golovkin ist Samstag zurück im Ring

Gennady “GGG” GolovkinDieser Kampf wird definitiv das Highlight der Woche: der kasachische Ausnahmeboxer Gennady Golovkin trifft im Madison Square Garden in New York auf den Kanadier David Lemieux. Mission: Titelvereinigung!

Golovkin (33-0, 30 KOs) hat nicht nur eine lupenreine Weste und eine KO-Quote von 90%, sondern ist auch amtierender IBO, WBA (Super) und WBC (Interim) Weltmeister im Mittelgewicht. Mit einem Sieg gegen die Nummer 5 der Welt David Lemieux, würde er zudem den Titel der IBF erhalten. Doch Lemieux ist nicht zu unterschätzen: in 36 Kämpfen verlor er erst zweimal und konnte zudem 31 Kämpfe vorzeitig beenden.

Dieses Duell wird das Duell der KO-Giganten, eine Schlacht, ein Kampf auf höchstem Niveau.

Auch das Vorpgramm hat es in sich: Roman ‚Chocolatito‘ Gonzalez verteidigt seinen WBC Weltmeistergürtel im Fliegengewicht gegen Brian Viloria. Auch dieser Kampf verspricht, sehr spannend zu werden. Gonzalez ist in 43 Kämpfen ungeschlagen, besiegte seine Gegner dabei 37 mal vorzeitig. Er sollte in dieser Ansetzungen keine großen Mühen gegen Viloria haben.

Der Kampfabend aus New York wird ab ca. 5 Uhr morgens am Sonntag sowohl bei Sat1, als auch im Internet auf ran.de live übertragen.

Boxen1-Vorschau für die wichtigsten Kämpfe am Wochenende (KW 42)
5 (100%) 4 vote[s]