Avni Yildirim vs. Anthony Dirrell um den vakanten WBC-Titel im Super-Mittelgewicht

Am 23. Februar kämpft Avni Yilderim in Minneapolis, Minnesota um den WBC Gürtel

Der von dem in Deutschland bekannten deutsch-türkischen Promoter Ahmet Oener gemanagte türkische Super-Mittelgewichtler Avni Yilderim und der frühere  ehemalige Super-Mittelgewichts-Weltmeister Anthony Dirrell  kämpfen am 23. Februar um den vakanten Titel des Weltverbandes der WBC. Der Kampf findet in der „The Armory“ in Minneapolis, Minnesota statt. Der WBC WM-Kampf wird in den USA von Fox Sports 1 live übertragen.

Anthony Dirrell

„Der WBC-Welttitel-Fight zwischen Anthony Dirrell und Avni Yildirim ist eine große Kampfansetzung“, sagte Leon Margules, Präsident von Warriors Boxing. „Dirrell ist seit Jahren ein Champion und er gehört zur Elite im Super-Mittelgewicht, während Avni Yildirim ein großartiger Fighter ist, der entschlossen sein wird, diese Chance optimal zu nutzen. Mit dem Lokalmatador Jamal James, der im Weltergewicht den zweiten Hauptkampf an diesem Abend bestreiten wird, dürfte eine große Boxnacht im „The Armory“ garantiert sein.“

„Anthony Dirrell ist einen langen, schwierigen Weg gegangen, um zu diesem Super-Mittelgewichtskampf zu gelangen und er hat hart gearbeitet, um den Titel zurückzufordern“, sagte Tom Brown, Präsident von TGB Promotions. „Avni Yildirim war in den letzten beiden Jahren einer der wichtigsten und aktivsten Konkurrenten in dieser Gewichtsklasse und er hat seit seinem letzten WM-Kampf gegen Chris Eubank Jr im Oktober 2017, bedeutende Erfahrungen gesammelt. Er wird all das und mehr brauchen, um an Dirrell vorbeizukommen. Und es wird eine ganz besondere Nacht werden, wenn Jamal James wieder für seine Fans in seiner Heimatstadt kämpft.“

Avni Yilderim (Foto by Sebastian Heger)

Dirrell (32-1-1, 24 KOs) gewann die WBC-Meisterschaft im Super-Mittelgewicht durch  einstimmige Entscheidung gegen Sakio Bika im Jahr 2014. Es war damals der Höhepunkt nach einer langen harten Karriere für Dirrell. Seine Regentschaft als Weltmeister wurde beendet, als der 34-jährige Dirrell 2015 den Titel durch eine knappe Split-Decision an Badou Jack verlor. Seitdem hat Dirrell fünf Mal gekämpft und alle seine fünf Kämpfe in überzeugender Manier gewonnen. Mit diesen fünf Siegen hat sich Dirrell die Nr. 1 Position bei der WBC und die Chance erkämpft nun zum zweiten Mal Weltmeister zu werden.

„Ich werde mir wie bei jedem meiner Kämpfe einen Plan machen und diesen Plan dann im Ring umsetzen“, sagt Dirrell. „Ich habe gesehen, wie Yilderim gegen Chris Eubank kämpfte und ich sah dabei einige Dinge. Er ist ein Kämpfer der Druck macht und das ist genau der Stil eines Boxers gegen den ich gerne kämpfe. Yilderim ist für mich maßgeschneidert. Ich werde das tun, was ich am besten kann, und das ist fighten. Ich halte meinen Verstand, meinen Körper und meine Seele zusammen und ich bin konzentriert darauf zu wissen, was ich tun muss, um zum zweiten Mal WBC-Champion zu werden.“

Fight-Poster

Avni Yildirim (21-1, 12 KOs) ist einer der aktivsten Anwärter im Super-Mittelgewicht. Der 27-Jährige aus Istanbul, Türkei, hat seit 2014 jährlich mindestens viermal gekämpft. Der Kampf gegen Dirrell wird sein zweiter Kampf in den USA sein, nachdem er 2015 in Miami Glen Johnson besiegt hatte. Yildirim leidet noch heute unter der einzigen Niederlage in seiner Profikarriere durch den vorzeitigen Stopp gegen Chris Eubank Jr. im Jahr 2017. In seinem letzten Kampf gewann er gegen Lolenga Mock nach Punkten und er hat eine Siegesserie mit fünf Kämpfen in Folge hinter sich.

„Ich bin allen sehr dankbar, die mir geholfen haben, dass ich diese zweite Chance bekommen habe und noch einmal um einen Welttitel zu kämpfen darf und ich werde diese Gelegenheit nutzen. Ich weiß, dass ich alle Mittel habe um Anthony Dirrell zu besiegen“, sagte Yildirim. „Dirrell ist ein guter Kämpfer, aber ich glaube, ich bringe mehr als er in den Ring. Ich werde gewinnen und den WM-Gürtel in die Türkei bringen. Ich habe in meinem ganzen Leben als Boxer nur auf dieses Ziel Weltmeister zu werden hingearbeitet. Ich verspreche, es wird am 23. Februar im Ring zu Minneapolis einen Krieg geben.“