7 Sekunden! Seniesa Estrada erzielt schnellsten KO in der Geschichte des Frauenboxens

Für die Halb-Fliegengewichtlerin Seniesa Estrada war es ein besonders kurzer Arbeitstag. 

Ein ungleiches Duell

Im Vorprogramm von Top-Talent Vergil Ortiz stand auch ein Damenkampf auf dem Plan. In der Boxszene einen Namen hatte aber nur eine der im Ring stehenden Athletinnen. Warum, sollte sich alsbald zeigen. Seniesa Estrada (19-0-0, 8 KOs), die zuletzt die ehemalige Amateur-Weltmeisterin Marlen Esparza bezwingen konnte und auf Kurs Richtung Weltmeisterschaft ist, bekam es hier mit der ehemaligen Kickboxerin Miranda Adkins (5-1-0, 5 KOs) zu tun. Diese hatte bis dato noch keine einzige Frau mit positivem Kampfrekord vor den Fäusten gehabt.

Es kam also, wie es kommen musste. Wie ein scheues Reh schlich Adkins aus der Ecke und wurde prompt mit einer Vielzahl von schweren Händen empfangen. Ein finaler linker Haken saß so schwer, dass bei der 42-Jährigen sofort die Lichter ausgingen. Nach nur 7 Sekunden war also Schluss. Obwohl dies der schnellste KO in der Geschichte des Frauenboxens war, gab es für Estrada wenig zu feiern. Mit einem fairen sportlichen Duell hatte dies nämlich nicht im Entferntesten zu tun. 

Video-Highlights: 

7 Sekunden! Seniesa Estrada erzielt schnellsten KO in der Geschichte des Frauenboxens
4.4 (87.69%) 104 vote[s]