15 Giants-Kämpfer bei Deutscher Meisterschaft in Lübeck

15 Giants-Kämpfer bei Deutscher Meisterschaft in Lübeck

Peter Kadiru

Letzte Generalprobe vor Bundesligastart

Die zweite Bundesligasaison der Hamburg Giants wirft ihren Schatten voraus. Da die Riesen am ersten Wochenende (13./14. Januar) kampffrei haben, startet das Team von Cheftrainer Anatoli Hoppe und Teammanager Christian Morales erst am 20. Januar 2018 gegen die Neulinge aus Schwerin. „Das Duell mit Schwerin ist natürlich ein ganz besonderes. Sie sind sehr stark, haben sich sowohl mit nationalen und internationalen Spitzensportlern gut verstärkt und sind für mich eine der Top-Favoriten im Kampf um
den Staffelsieg in der Nordgruppe. Aber wir sind schon heiß und wollen natürlich vor heimischem Publikum gewinnen. Es wird eine echte Standortbestimmung für das Team“, so Christian Morales über das anstehende Derby zu Saisonbeginn. Als letzte Generalprobe steigen 15 der über 20 Kämpfer aus dem Giants-Kader bei den 95. Deutschen Meisterschaften in Lübeck vom 5. bis 9. Dezember in der Hansehalle in den Ring. Nachdem vor nur drei Monaten die internationale Weltklasse bei der Weltmeisterschaft in Hamburg zu Gast war, macht nun erneut die Boxsport-Elite im hohen Norden halt. Insgesamt erwartet die Hansestadt über 100 Boxer.

Boxen: 1. Bundesliga, Hamburg Giants - BT Hanse Wismar, Hamburg, 18.03.2017 Edison Zani (Giants, blau) - Maykle Storm (Wismar, rot) © Torsten Helmke
Boxen: 1. Bundesliga, Hamburg Giants – BT Hanse Wismar, Hamburg, 18.03.2017
Edison Zani (Giants, blau) – Maykle Storm (Wismar, rot)
© Torsten Helmke

Nur unweit von der Hamburger Heimat entfernt wollen die Riesen natürlich auch in der für ihre Marzipan-Produktion bekannte Ostseestadt ein Wörtchen um die Vergabe der Medaillen mitreden. Insgesamt 15 Giants treten die Reise nach Lübeck an, darunter auch der niedersächsische Neuzugang Domenik Hirsch im Bantamgewicht bis 56 Kilogramm. Mit Ausnahme der beiden leichtesten Gewichtsklassen sind die Giants in jeder vertreten. Von den 15 Riesen kommen elf aus Hamburg, dazu die drei Lübecker Yildiz Kaan, Carlos
Angeles sowie Temur Mamoryan mit einem echten Heimspiel und eben der für Wolfsburg kämpfende Hirsch. „Der Boxclub Lübeck wird ab kommendem Jahr ebenfalls zum Hamburger Boxverband gehören. Sie haben einen Antrag gestellt. Wir kooperieren schon seit einiger Zeit mit ihnen und arbeiten gut zusammen“, erklärt Morales. Als Ziel gibt der Teammanager, der gleichzeitig als Verbandstrainer in Hamburg fungiert, die Verbesserung der Vorjahresbilanz mit insgesamt fünf Medaillen, darunter einmal Gold durch Edison Zani
und viermal Bronze, aus.

Boxen: 1. Bundesliga, Hamburg Giants - BT Hanse Wismar, Hamburg, 18.03.2017 Timur Mamoryan (Giants, blau) - Roger Hryniuk (Wismar, rot) © Torsten Helmke
Boxen: 1. Bundesliga, Hamburg Giants – BT Hanse Wismar, Hamburg, 18.03.2017
Timur Mamoryan (Giants, blau) – Roger Hryniuk (Wismar, rot)
© Torsten Helmke

Insbesondere Titelverteidiger Zani (Halb-Weltergewicht bis 64kg), Leistungsträger Ammar Abbas (Halbschwergewicht bis 81kg) sowie die beiden Nationalkaderathleten Nenad Stancic (Leichtgewicht bis 60kg) und Peter Kadiru (Superschwergewicht über 91kg) wollen in die Finalkämpfe vordringen, zumal die WM-Fahrer um Murat Yildirim, Max Keller, Abass Baraou und Ibragim Bazuev noch pausieren und das Rennen um Gold offen wie nie ist. Domenik Hirsch (Bantamgewicht bis 56kg), Berat Aciksari, Nawid Asefi (jeweils Weltergewicht bis 69kg), Meriton Rexhepi (Mittelgewicht bis 75kg) und Temur Mamoryan (Superschwergewicht über 91kg) streben mindestens Bronze an.

Es sind alle gut drauf und gut durch die Vorbereitung gekommen. Wir freuen uns darauf, so viele Jungs aus unserem Kader dabei zu haben und zu sehen in welcher Verfassung sie momentan sind. Es ist natürlich etwas Besonderes, dass die Titelkämpfe in unmittelbarer Nähe stattfinden, da viele Familienmitglieder und Freunde zuschauen. Es ist für uns als Giants eine gute Möglichkeit für uns zu werben und unsere Kadersportler Nenad und Peter wollen die Kämpfe dazu nutzen, um ihre Position in der Nationalmannschaft im Hinblick auf Tokio 2020 zu festigen“, unterstreicht Morales die Bedeutung der Deutschen Meisterschaft.

Start der nationalen Titelkämpfe in der Hansehalle (An der Hansehalle 1, 23554 Lübeck) ist kommenden Mittwoch am 6. Dezember mit den Vorrundenkämpfen. Nachdem am Donnerstag und Freitag die Viertel- sowie Halbfinals stattfinden, folgen am Samstag die Kämpfe um Gold in den insgesamt zehn Gewichtsklassen vom Halbfliegen- bis zum Superschwergewicht. Eintrittskarten für die Deutschen Meisterschaften gibt es auch an der Tageskasse. Während der Eintritt zu den Vorrundenduellen kostenlos ist, sind Tickets am Donnerstag bereits ab 5 Euro sowie am Freitag und Samstag ab jeweils 15 Euro zu haben.

Pressetext verfasst von: Johann Reinhardt am 03. Dezember 2017

15 Giants-Kämpfer bei Deutscher Meisterschaft in Lübeck
3.2 (63.48%) 46 votes