UK-Youngster Yarde und Dubois mit beeindruckenden Siegen

yarde-sjeklocaIm Rahmenprogramm der WM-Kämpfe James DeGales und Lee Selbys waren es abermals die zwei britischen Toptalente Anthony Yarde und Daniel Dubois, die für Furore sorgten.

Yarde mit defensiven Lücken, aber enormer Power

Nach 12 vorzeitigen Siegen in 13 Kämpfen war klar, dass der 26-jährige Anthony „The Beast“ Yarde einen toughen, widerstandsfähigen Gegner brauchen würde, der ihn über mehrere Runden, wenn nicht gar nicht komplette Distanz von 10 Runden ziehen würde. Mit dem erfahrenen Nikola Sjekloca wurde dementsprechend ein Mann ausgewählt, dem man so ein Profil zuordnen könnte, so wurde es bisher nie ausgeknockt, ging mit namhaften Boxern wie Arthur Abraham, Callum Smith und Tyron Zeuge jeweils über die Runden und rang erst kürzlich Robert Stieglitz in Deutschland ein Unentschieden ab.

anthony-yarde_2Die ersten rund 1 ¾ Runden sah es dann tatsächlich so aus, als könnte Sjekloca seinem muskelbepackten Kontrahenten – bei dem man sich ernsthaft fragt, wie er das Limit im Halbschwergewicht überhaupt bringt – Paroli bieten. Mutig ging der Montenegriner nach vorne, landete sowohl einige Jabs sowie die rechte Schlaghand durch Yardes noch etwas lückenhaft „Philly-Shell“-Defensive, welche sich insbesondere durch das hochziehen der jeweiligen Schulter des Führhand-Arms auszeichnet, hindurch. Doch am Ende des zweiten Durchgangs brachte Kraftpaket Yarde am Seil stehend mit einigen weniger harten Schlägen Sjekloca in Position, um dann einen kurzen rechten Haken am Kinn seines Gegners zu platzieren. Dieser ging zu Boden, konnte sich aber noch in die Pause retten.

Der 39 Jahre alte Routinier ließ sich nicht entmutigen, versuchte Yarde nochmal anzugreifen und konnte auch noch die ein oder andere Hand ins Ziel bringen. Der Unterschied in puncto Schlagkraft war jedoch offensichtlich, jeder Treffer Yardes hinterließ Spuren, wohingegen die Sjeklocas ab zu prallen schienen. Gleich zu Beginn der vierten Runde traf Anthony Yarde mit der rechten auch Punktgenau, nach einer weiteren Serie von Schlägen konnte er auch einen weiteren Knockdown verbuchen. Sjekloca raffte sich noch einmal auf, wurde dann aber relativ schnell und völlig zurecht von Ringrichter Steve Gray aus dem Kampf genommen, da er sich Yardes furiosen Attacken nicht mehr erwehren konnte und wie ein angeschossenes Reh durch das Seilgeviert torkelte.

Ein klasse Resultat für Anthony Yarde, der dadurch bewiesen haben sollte, dass er für den nächsten Karriereschritt bereit ist. Dieser könnte sein, demnächst gegen den British Champion im Halbschwergewicht – Frank Buglioni – anzutreten. Von WM-Kämpfen sollten man noch ein wenig Abstand halten.

Dubois überrollt chancenlosen Darch

Daniel-Dubois-606670Wie nicht anders zu erwarten, konnte sich der junge Schwergewichtler Daniel Dubois problemlos durchsetzten und seinen sechsten KO-Erfolg im sechsten Kampf erzielen. Gegner Dorian Darch hatte seinem 1,94 m großen Gegenüber nichts entgegenzusetzen, auch wenn er zumindest versuchte eigene Attacken zu starten. Die Schlaghand Dubois‘ fand schon früh ihr Ziel und Darch ging kurz  zvorm Ende des ersten Durchgangs zu Boden. Der Ringgong rettete ihn nochmal, doch kurz darauf sah er sich wieder dem Dauerfeuer des 20-jährigen ausgesetzt, der keinen Respekt vor Darchs Schlagkraft zeigte und munter drauflos schlug, bis der Ringrichter nach zwei weiteren Niederschlagen das Geschehen abbrach.

UK-Youngster Yarde und Dubois mit beeindruckenden Siegen
5 (100%) 1 vote