Sandor Martin verteidigt mit einer super Leistung seinen EBU Super-Leichtgewichts-Titel

Sandor Martin verteidigte gestern Abend in Barcelona seinen Europa-Titel im Superleichtgewicht, mit einem zu keiner Zeit gefährdeten klaren Punktsieg über seinen englischen Herausforderer Kay Prosper.

Sandor Martin im Kampf um den Europa-Titel Kay Prosper haushoch überlegen

Gestern Abend standen sich im Palau Olimpic Vall d’Hebron Stadion in Barcelona, ​​Spanien, der spanische Lokalmatador und Titelverteidiger Sandor Martin (38-2-0, 13 KO-Siege) und der Engländer Kay Prosper (14-2-1, 7 KO-Siege), im Kampf um die EBU  Europameisterschaft im Superleichtgewicht, gegenüber. Die Veranstaltung wurde von Eddie Hearns Matchroom Boxing promotet und von DAZN live, auch in Deutschland, übertragen.

Der Rechtsausleger Sandor „Ambassador“ Martin, aus Barcelona zeigte von Anfang an wer hier der Chef im Ring ist und traf schon in der ersten Runde, den Herausforderer aus England beliebig mit rechten und linken Treffern.

Sandor Martin beherrschte seinen Herausforderer Kay Prosper zu jeder Zeit des Kampfes.

In der dritten Runde mit sah es schon so aus als könnte Martin den Kampf beenden, als er Prosper mit einer harten rechten Hand genau am Kinn traf und dieser gewaltig ins Wanken kam. Hier rettet nur die Glocke, die die dritte Runde beendete den Engländer, der nur auf wackligen Füßen den Weg zu seiner Ecke fand. Auch in der vierten Runde dominierte Martin, auch wenn hier Prosper aggressiver in den Kampf Kam als in den ersten drei Runden. Wohl deshalb fing sich Martin von einem Treffer Prospers eine blutige Nase ein.

In der fünften Runde begann Prosper, warum auch immer, auf einmal selbst, wie sein Kontrahent im Ring, in der Rechtsauslage zu boxen, aber auch das half ihm nicht weiter.  Sandor Martin trieb auch in dieser Runde Kai Prosper durch den Ring und traf diesen immer und immer wieder mit klaren Treffern. Man konnte zu diesem Zeitpunkt schon sagen, dass der Mann aus Barcelona seinen Herausforderer regelrecht deklassierte.

Immer den Sieg im Blick: Sandor Martin

In der achten Runde wurde Prosper vom Ringrichter, wegen immer währendes Abdrehens, verwarnt, was dem englischen Herausforderer einen Punktabzug brachte. In der elften Runde nahm der Ringrichter Prosper erneut einen Punkt für das Schlagen auf den Hinterkopf seines Gegners ab. Auch die zwölfte und letzte Runde ging klar an den Titelverteidiger, zwischen ihm und dem viel zu unerfahrenen Prosper lagen letztlich boxerisch gesehen Welten.

Alter und neuer Europameister im Super-Leichtgewicht: Sandor Martin aus Barcelona.

Am Ende des Kampfes werteten die Punktrichter zwar mit 119-107, 117-109 und 117-110, zwar einstimmig für den neuen und alten Europameister, wobei Martin eigentlich jede Runde dieses Kampfes für sich entschieden hatte. Prosper klatschte nach dem Urteil brav in Richtung Martins und sollte in Zukunft lernen, dass es etwas ganz anderes ist gegen einen Rechtsausleger zu boxen.

Sandor Martin verteidigt mit einer super Leistung seinen EBU Super-Leichtgewichts-Titel
5 (100%) 2 vote[s]