Punktsieg über gefährlichen Gegner: Oronzo Birardi erneut siegreich in London!

Der deutsch-italienische Cruisergewichtler Oronzo Birardi kann seinen achten Sieg als Berufsboxer feiern.

Oronzo Birardi bezwingt gefährlichen Milans Volkovs über die Punkte

Am gestrigen Samstag stieg Cruisergewicht Oronzo Birardi zum zweiten in Folge in der prestigeträchtigen Yorck Hall in London in den Ring. Der 23-jährige mit dem Kampfnamen „Lo Stallone Barese“ traf in einem auf acht Runden angesetzten Kampf auf den gut ausgebildeten Letten Milans Volkovs, der zuvor zehn seiner 14 Gefechte siegreich gestalten konnte, zwei davon endeten mit einem Unentschieden.

Beide Boxer begannen das Duell sehr fokussiert und teilten sich die Ringmitte. Birardi konnte mit seinen schnellen und präzisen Jabs aufwarten, fing sich zu Beginn jedoch gleich einen linken Haken in einer Kontersituation ein. Im weiteren Verlauf wechselte Birardi, der von Dirk Dzemski trainiert wird, immer wieder die Auslage. Volkovs erwies sich als ernstzunehmender Widersacher und zugleich Birardis wohl schwerste Aufgabe seitdem er in den bezahlten Rängen boxt. Der Lette konnte immer wieder Treffer landen, doch der Mainzer hatte meist eine Hand mehr im Ziel, was ihm wichtige Runden sicherte.

Oronzo Birardi nahm in der Vierten das Tempo aus dem Kampf und musste mehrfach Bekanntschaft mit Volkovs Fäusten machen, die variabel zu Körper und Kopf flogen. In der fünften Runde schnitt der Deutsch-Italiener seinem Gegenüber geschickt die Wege ab und agierte aus der Ringmitte. Sein langer Jab blieb dabei stets ein beliebtes Mittel, um Angriffe vorzubereiten, allerdings blieb Birardi weiterhin anfällig für linke Haken. In der finalen Runde wurde der Ton im Ring nochmals rauer. Beide Boxer setzten verstärkt auf harte Hände, um für klare Verhältnisse zu sorgen.

Birardi traf mehrfach mit langen Geraden und konnte auch mit einem Aufwärtshaken Wirkung hinterlassen. Doch Milans Volkovs blieb weiter gefährlich und setzte Birardi, der seit letztem Jahr bei Frank Warrens Queensberry Promotion unter Vertrag steht, zu. Doch der Boxer aus Deutschland biss sich durch, konnte mehrfach Powerpunches landen und schlussendlich verdient mit 77-75 mit diesem für ihn wichtigen Kampf über die Punkte siegen.

4.5/5 - (14 votes)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein