Povetkin vs. Whyte II Undercard: Nick Webb knockt Erik Pfeifer kurzrundig aus!

Foto: Mark Robinson / Matchroom Boxing

Aus der Traum vom IBO International Titel für Erik Pfeifer! Der 34-jährige ECB-Fighter unterlag auf der Undercard von Povetkin vs. Whyte II dem Briten Nick Webb vorzeitig.

Nick Webb schickt Pfeifer dreimal auf die Bretter

Fast 1,5 Jahre war Erik Pfeifer (7-1, 5 KOs) nicht mehr aktiv. Zuletzt bereitete sich der ehemalige WBO-Europameister im Schwergewicht zusammen mit Dillian Whyte mehrere Wochen vor. Das Team des Briten übernahm sogar das Management von Pfeifer und sollte dessen Karriere beflügeln. Im ersten Kampf des Abends der als „Rumble on the Rock“ promoteten Veranstaltung, traf Pfeifer auf den Briten Nick Webb (17-2(2), 13 KOs).

Foto: Mark Robinson / Matchroom Boxing

Der 33-jährige Webb schien von Scott Welch, der auch den Deutschen Emir Ahmatovic trainiert, bestens eingestellt gewesen zu sein. Webb gab von Beginn an den Takt an, setzte Pfeifer schon in der ersten Runde immer wieder zum Kopf zu. Der wiederum agierte vor allem im Rückwärtsgang, konterte nur wenig, brachte jedoch auch die eine oder andere Hand ins Ziel. Im zweiten Durchgang war dann aber auch schon Schluss. Insgesamt dreimal konnte Nick Webb seinen deutschen Widersacher auf die Bretter schicken, zuletzt mit einem Haken aufs Kinn, ehe der Referee den Kampf abbrach.

Foto: Mark Robinson / Matchroom Boxing

Nick Webb fügte Erik Pfeifer damit die erste Niederlage seiner noch jungen Profikarriere zu und sicherte sich den IBO International Titel im Schwergewicht!