Peter Kadiru gelingt TKO-Sieg in Runde 6!

Foto: Torsten Helmke

Im siebten Kampf als Profiboxer ging es für SES-Schwergewichtler Peter Kadiru (6-0-0, 2 Ko’s) um den ersten internationalen Titel. Gegen den Tschechen Tomas Salek (11-1-0, 9 Ko’s) boxte der Hamburger in der „edel-optics.de“-Arena vor heimischem Publikum.

Kadiru schlägt Salek zweimal zu Boden!

Vor seinen zahlreich erschienenen Hamburger Fans hatte es Lokalmatador Peter Kadiru mit einem physisch äußerst robusten Gegner zu tun. Kadiru spielte gegen Tomas Salek allerdings schon zu Beginn des auf zehn Runden angesetzten Kampfes, bei dem es um die WBC-Junioren-Weltmeisterschaft ging, seine boxerisch größere Klasse aus.

Foto: Torsten Helmke

Peter Kadiru arbeitete geschickt auf der langen Distanz, während Salek stets im Vorwärtsgang blieb. Vor allem mit seinem rechten Aufwärtshaken gelangen dem früheren Erfolgs-Amateur seine besten Treffer. Tomas Salek, der zum Teil sehr schwere Hände kassieren musste, blieb jedoch standhaft.

Im späteren Kampfverlauf zeichnete sich die größere Explosivität bei Peter Kadiru ab, dem der dringende Wunsch nach einem vorzeitigen Ende deutlich anzumerken war. Die Schläge des tschechischen Kontrahenten enthielten nun nicht mehr die nötige Härte. Das Ende eines letztlich unterhaltsamen Schwergewichtskampfes, folgte schließlich im sechsten Durchgang.

Foto: Torsten Helmke

Zu Beginn jener sechsten Runde erzielte Kadiru schwere Wirkung bei Salek, der ins Wanken kam. Nachdem Kadiru nachsetzte und seinen Gegner mit weiteren schweren Händen eindeckte, musste Salek zu Boden. Zwar stand dieser wieder auf, jedoch ließ ihm der SES-Boxer nun keine Ruhe mehr.

Nach erneut harten Schlägen, die Tomas Salek letztlich ein zweites Mal auf die Knie zwangen, brach Ringrichter Jürgen Langos (nach 2:20 Minuten) das inzwischen ungleich gewordene Gefecht ab. Somit darf sich Peter Kadiru als neuer WBC-Junioren-Weltmeister im Schwergewicht feiern lassen.

Foto: Torsten Helmke
Peter Kadiru gelingt TKO-Sieg in Runde 6!
4.5 (89.71%) 35 vote[s]