Ordnet die WBC ein Rematch zwischen Chocolatito und Sor Rungvisai an?

gonzalez-sor-rungvisaiDer Präsident des World Boxing Councils Mauricio Sulaiman könnte ein sofortiges Rematch zwischen Roman „Chocolatito“ Gonzalez and Srisaket Sor Rungvisai anordnen.

Sofortige Rematch-Anordnung durch WBC möglich

In der Nacht von Samstag auf Sonntag vergangener Woche, konnten die Boxfans weltweit live an den TV-Bildschirmen und in unzähligen Streams mitverfolgen, wie die einstige P4P Nr. 1 Roman Gonzales, vielen vor allem als „Chocolatito“ bekannt, seinen ersten Kampf als Profi verloren hat.

Gonzales wollte im Madison Square Garden in New York seinen WBC-Titel im Superfliegengewicht gegen den aus Thailand stammenden Srisaket Sor Rungvisai verteidigen, scheiterte letztendlich jedoch das erste mal in seiner Profikarriere. Chocolatito unterlag dem Thai, welcher Pflichtherausforderer war, kontrovers mit 114-112, 114-112 und 113-113 Punkten. Das Ergebnis sorgte für viel Diskussion.

Kein Punktabzug trotz „Accidental Headbutt Rule“

srisaket-siegBereits in der ersten Runde musste Chocolatito kurzerhand zu Boden und zog sich zudem im weiteren Kampfgeschehen blutende Cuts im Gesicht zu. Da es sich um einen WBC-Titelkampf gehandelt hat und damit auch nach Regeln des WBC geboxt wurde, hätte im Falle eines Kopfstoßes mit darauf folgender Cutverletzung beim verursachenden Boxer ein Punkt abgezogen werden müssen. Ob der Kopfstoß beabsichtigt war oder nicht, spielt dabei keine Rolle – so die Aussage von Präsident Sulaiman.

Letzter wartet nun darauf, dass Gonzalez‘ Team ein Rematchgesuch einreicht. „Zunächst einmal müssen wir diesen Kampf, der ohne Frage einer der besten des Jahres war, würdigen. Andererseits ist es so, dass es viel Kontroverse gab. Beim WBC haben wir eine Regel, die besagt, dass nach einem Kopfstoß – sofern ein Boxer einen Cut davonzog – dem Boxer ohne Cut ein Punkt abgezogen wird. Die Punktzettel deuteten jedoch nach den Runden 4 und 8 nicht darauf hin.“, erklärte Sulaiman gegenüber ESPN.

Zwar wurde Carlos Cuadras (aktuelle Nr. 5 der Weltrangliste) nach dem Kampf als Pflichtherausforderer benannt, jedoch kann es nun auch sein, dass die Boxfans ein Rematch der beiden Superfliegengewichtler Chocolatito und Sor Rungvisai sehen werden. Im Mai 2014 standen sich Sor Rungvisai und Cuadras schon einmal gegenüber. Damals gewann Cuadras vorzeitig … und Sor Rungvisai bekam im Kampf einen Punkt abgezogen durch einen unbeabsichtigten Kopfstoß (WBC accidental headbutt rule).

Ordnet die WBC ein Rematch zwischen Chocolatito und Sor Rungvisai an?
4.9 (98.71%) 31 vote[s]