Oleksandr Usyk entthront Krzysztof Glowacki

Foto: Twitter Oleksandr Usyk
Foto: Twitter Oleksandr Usyk

Der Cruisergewichtler und Schützling von Vitali Klitschko, Oleksandr Uysk (10-0, 9 KOs), konnte vergangenen Abend den bis dato ungeschlagenen WBO-Weltmeister und Huck-Bezwinger Krystof Glowacki (26-1, 16 KOs) über 12 Runden nach Punkten in der Ergo Arena in Polen besiegen.

Oleksandr Usyk neuer WBO-Weltmeister im Cruisergewicht

Es war ein Duell der Rechtsausleger, welches gestern Abend vor allem durch den olympischen Goldmedaillengewinner von 2012, Oleksandr Usyk, Glanz verliehen bekam. Usyk zeigte mit seinen Fähigkeiten Boxen der Spitzenklasse. Obwohl viele Experten und Fans dem Kampf ein frühes Ende voraus sagten, ging der Kampf dennoch über die Runden.

Usyk bestimmte das Duell zu Beginn vor allem mit seiner Führhand, während Glowacki erst ab Runde 4 ins Gefecht fand. Der Pole versuchte Usyk mit seiner linken Schlaghand in Bedrängnis zu bringen, was ihm einige Male gelang. Usyk war über nahezu die gesamte Distanz der schnellere und vor allem auch beweglichere Boxer. Zudem sorgten seine präzisen Schläge für die benötigten Punkte auf den Zetteln der Unparteiischen.

Klitschko-Schützling Usyk stellt Holyfield Rekord ein

Obwohl Glowacki gegen Ende nochmal versuchte das Gefecht zu drehen und Uysk nach einem Gerangel zudem kurz zu Boden gang (was jedoch nicht als Niederschlag gewertet wurde), gelang es dem Polen nicht mehr, seinen Titel erfolgreich zu verteidigen. Oleksandr Usyk musste das erste mal in seiner Profikarriere über die Runden gehen, konnte mit einer Wertung von 119-109, 117-111 und 117-111 Punkten jedoch mehr als deutlich gewinnen. Usyk sicherte sich damit im erst 10. Kampf als Profi seinen ersten WM-Titel und stellte damit den Rekord von Evander Holyfield ein, welcher nach 12 Kämpfen Weltmeister im Cruisergewicht wurde.

Oleksandr Usyk entthront Krzysztof Glowacki
5 (100%) 4 vote[s]