Nächster Box-Knaller? Große Prüfung für Wilder!

wilder-ortiz

Deontay Wilder vs. Luis Ortiz – WBC-WM für den 4. November in New York geplant

Wie mehrere US-Medien im Netz berichten, soll der amtierende WBC-Weltmeister im  Schwergewicht Deontay Wilder (38 Siege, 0 Niederlagen, 37 Ko`s) seinen Titel am 4. November im Barclay Center in Brooklyn (New York, USA) gegen den schlagstarken Kubaner Luis Ortiz (27 Siege, 0 Niederlagen, 23 Ko’s, 2 No Contests) verteidigen! Die letzten Verhandlungen zwischen beiden Parteien sollen schon seit geraumer Zeit laufen.

Große Prüfung für Wilder

Zwar steht für Deontay Wilder (USA) eigentlich eine Pflichtverteidigung gegen seinen früheren Gegner Bermane Stiverne an, jedoch soll man sich wohl mit allen Beteiligten in den wichtigsten Details finanziell geeinigt haben, sodass diesem höchst interessanten Duell offenbar nicht mehr viel im Wege steht. Für Wilder wäre eine Titelverteidigung gegen den bärenstarken Ortiz vermutlich eine große Herausforderung und der vielleicht härteste Kampf in seiner bisherigen Laufbahn. Nur ein einziges Mal hat der 31-jährige WBC-Champ seinen Gürtel in diesem Jahr verteidigt. Gegen seinen Landsmann Gerald Washington konnte sich der 2,01 Meter große Wilder vorzeitig durchsetzen.

Luis Ortiz scheint dagegen aber ein anderes Kaliber zu sein. Der 38-jährige Exil-Kubaner, der mittlerweile seinen Wohnsitz in Miami (Florida) hat, gilt als extrem schlagstark und war außerdem in seiner gesamten Karriere noch nie am Boden. Ortiz hat nicht nur eine überdurchschnittlich hohe Schlagkraft sondern verfügt auch über die berühmte kubanische Box-Schule. Der 1,91 Meter große Rechtausleger ist also sowohl physisch, als auch von den boxerischen Fähigkeiten her sehr stark einzuschätzen. Der noch ungeschlagene Ortiz war bereits WBA-Interims-Weltmeister und schlug unter anderem große Namen wie Bryant Jennings und Tony Thompson vorzeitig.

Für Luis Ortiz wäre es damit der bisher größte Fight seiner Laufbahn. Im Anbetracht seines Alters von 38 Jahren, kommt diese Chance wohl wahrlich nicht zu früh! Deontay Wilder hätte in diesem Gefecht sicherlich keine allzu leichte Aufgabe und es wäre sehr interessant zu sehen, wie der Titelverteidiger mit diesem unangenehmen Kontrahenten umgehen wird. Zu wünschen wäre es allen Boxfans definitiv, wenn es neben einem vermeintlichen Rückkampf zwischen Anthony Joshua und Wlaimir Klitschko, zu einem weiteren Schwergewichts-Knaller in diesem Jahr kommen würde!

Nächster Box-Knaller? Große Prüfung für Wilder!
4.9 (98.49%) 53 vote[s]