Lomachenko lässt Crolla keine Chance – Ko-Sieg in Runde 4!

Vasyl Lomachenko (13-1-0, 11 Ko’s) bleibt WBO/WBA(Super)-Champion im Leichtgewicht! Der 31-jährige Ukrainer verteidigte seine WM-Titel vergangene Nacht im Staples Center in Los Angeles (Kalifornien, USA) in überzeugender Manier. Dem Briten Anthony Crolla (34-7-3, 13 Ko’s) ließ Lomachenko nicht den Hauch einer Chance.

Lomachenko knockt Crolla brutal aus

Vasyl Lomachenko hat sein Können wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis gestellt! Der ukrainische „Pound-for-Pound“-Star ist seiner Favoritenrolle gegen den schon im Vorfeld als krassen Underdog gehandelten Anthony Crolla (Großbritannien) mehr als gerecht geworden. Der ehemalige WBA-Champion war von Beginn an chancenlos!

Bereits in der ersten Runde riss der Titelverteidiger das Zepter an sich. Lomachenko arbeitete gut mit seinem schnellen Jab und bestimmte sofort die Distanz. Schon im nächsten Durchgang erhöhte der Weltmeister das Tempo. Anthony Crolla konnte der Beweglichkeit sowie der enormen Explosivität von Rechtsausleger Lomachenko nichts entgegensetzen.

Zum Ende der dritten Runde bearbeitete der Champion seinen hoffnungslos unterlegenen Kontrahenten mit einem nicht enden wollenden Schlaghagel. Ringrichter Jack Reiss schritt ein um Crolla anzuzählen, da dieser nur noch von den Ringseilen gehindert wurde nicht zu Boden zu gehen. Lomachenko glaubte sich in jener unübersichtlichen Szene bereits als Sieger und ließ sich feiern.

Doch lange sollte es dann ohnehin nicht mehr dauern, bis das ungleiche Gefecht sein Ende nahm. Lomachenko machte gleich zu Beginn des vierten Durchgangs dort weiter, wo er in der Runde zuvor aufgehört hatte. Crolla musste wiederum harte Treffer hinnehmen und ging schließlich – nach einem trockenen rechten Seithaken von Lomachenko – auf die Bretter.

Der 32-jährige Anthony Crolla blieb regungslos liegen. Ringrichter Reiss machte keine Anstalten zu zählen und kümmerte sich stattdessen sofort um den benommenen Crolla, für den es die wohl bitterste Niederlage seiner Karriere gewesen sein dürfte. Die Einschätzungen einiger Experten, die jene Ansetzung bereits vor Monaten als „Mismatch“ bezeichnet hatten, haben sich letztlich leider bestätigt!

Vasyl Lomachenko ließ an seiner boxerischen Klasse erneut keine Zweifel aufkommen und darf sich weiterhin als WBA(Super) und WBO-Weltmeister im Leichtgewicht feiern lassen. Nach seinem eindrucksvollen Sieg forderte „Hi-Tech“-Lomachenko WBC-Champion Mikey Garcia zu einem Unification-Fight heraus.

Die Highlights im Video:

Lomachenko lässt Crolla keine Chance – Ko-Sieg in Runde 4!
5 (100%) 33 votes