„K.o.-Prinz“ Feigenbutz

Sparring mit Abraham, Titelverteidigung in Kiel!

Dieser Kampf kann nur ein K.o.-Kracher werden! Am 27. September verteidigt Vincent Feigenbutz (15-1, 14 K.o.´s) die WBO-Interims-Intercontinental Meisterschaft im Super-Mittelgewicht in Kiel gegen Guram Natsulishvili (8-1, 6 K.o.´s). Vor seinem Titelkampf hat sich der junge Karlsruher schon einmal mit einem Weltmeister gemessen.

„Ich wurde ins Trainingslager zu Arthur Abraham eingeladen“, verrät Feigenbutz. „Die Sparringseinheiten in Zinnowitz haben mir mit Hinblick auf meine kommende Aufgabe sehr viel gebracht“, meint der 19-Jährige, der sich nach Aussage einiger Beobachter vor Ort gegen den Champion gut aus der Affäre gezogen hat. Feigenbutz: „Jetzt freue ich mich auf meinen Fight in Kiel!“

Sein Gegner kommt allerdings mit jeder Menge Rückenwind an die Ostsee: Der 23-jährige Guram Natsulishvili hat fünf seiner letzten sechs Kämpfe vorzeitig gewonnen. In seinem bisher letzten Ringgefecht besiegte er mit Moritz Stahl ein bis dato ungeschlagenes Talent durch K.o. in Runde fünf. „Ich bin gern wieder in Deutschland, um den nächsten hochgelobten Boxer zu entzaubern“, so die Ansage des in Spanien lebenden Georgiers. Natsulishvili: „Ich habe mitbekommen, dass sich Feigenbutz bereits mit den Besten im Super-Mittelgewicht vergleicht. Ich werde für ihn und seine Fans gleich den Augenöffner spielen und den Hype um seine Person beenden!“

Das ist eine Herausforderung, die Feigenbutz nur allzugern annimmt. „Vorher kann jeder viel behaupten“, meint der „Iron Junior“ genannte Boxer, „doch wenn Natsulishvili das erste Mal die Wucht meiner Schläge zu spüren bekommt, wird er sich wünschen, nicht gegen mich angetreten zu sein.“ Und wenn man sich den Kampfrekord von Feigenbutz anschaut, weiß man, dass es sich bei dieser Ankündigung um kein leeres Versprechen handelt. Die letzten acht Kämpfe gewann der Schützling von Hans-Peter Brenner allesamt durch K.o., wobei er nie länger als drei Runden für das vorzeitige Ende benötigte. Plant er diese Serie in der Sparkassen-Arena auszubauen? Feigenbutz: „So etwas kann man nicht planen. Doch ich werde alles daran setzen, dass es so kommt!“

Im Hauptkampf des Abends trifft WBO-Champion Arthur Abraham auf Herausforderer Paul Smith um die Weltmeisterschaft im Super-Mittelgewicht. Eintrittskarten für die Box-Nacht am 27. September in Kiel sind über die telefonische Ticket-Hotline 01806-570044 (€ 0,20/min., Mobilfunkpreise max. € 0,60/min.) sowie im Internet bei www.eventim.de erhältlich.

Quelle: Sauerland Event

„K.o.-Prinz“ Feigenbutz
5 (100%) 2 vote[s]