Neuer Weltmeister – Julian Williams bezwingst Jarrett Hurd

In der EagleBank Arena, in Fairfax, USA, standen im Hauptkampf des gestrigen Abends gleich drei WM-Gürtel auf dem Spiel.  Der IBF-, IBO- und WBO-Champion im Super-Weltergewicht, Jarrett Hurd, war angetreten um seine Titel gegen Julian „J Rock“ Williams aus Philadelphia zu verteidigen.

Der 28-jährige Weltmeister aus Accokeek, Maryland, stieg als klarer Favorit in den Ring und präsentierte sich im Vorfeld dementsprechend siegessicher. Der Herausforderer jedoch, schien weder von den Quoten der Buchmacher noch von den Vorhersagen diverser Experten sonderlich beeindruckt und nach zwölf geboxten Runden war die Überraschung dann auch perfekt.

Hurd, der mit seinen 1,85 m ein echter Riese für die Gewichtsklasse bis 69,853 kg ist, war in seinen vorangegangenen Kämpfen immer in der Lage mit seiner starken Physis zu beeindrucken. Mit hoher Schlagfrequenz und ständig hohem Druck zermürbte er seine Gegner und blieb mit dieser Taktik in 23 Profikämpfen ungeschlagen. Den deutlich kleineren Williams, hatte man wohl vergessen über diese Rollenverteilung aufzuklären. So hatte der Herausforderer nicht nur die besseren boxerischen Mittel, sondern auch wenig Hemmungen sich auf ein Kräftemessen in der Ringmitte einzulassen.
Bereits in der zweiten Runde machte  Williams (27-1-1, 16 KO) deutlich, wofür er angereist war und schickte den Weltmeister auf die Bretter. Auch unabhängig von dem Niederschlag  ging die Anfangsphase klar an  „J Rock“ da der Weltmeister zu lange brauchte um in den Kampf zu finden.   In den mittleren Runden war das Duell wesentlich ausgeglichener da sich nun auch Hurd aktiv am Geschehen beteiligte.
Der Herausforderer  ließ dennoch auch weiterhin  kaum eine erfolgreiche Aktion des Gegners unbeantwortet.  Die Endphase des Gefechts war hart umkämpft, am letztendlichen Ausgang konnten aber auch die lautstarken Anfeuerungen des Pro-Hurd-Publikums nichts mehr ändern.

Nach zwölf Runden  werteten die Punktrichter 115-112, 115-112 und 116-111, alle der zugunsten des neuen Weltmeisters Julian „J Rock“ Williams.

Weitere Ergebnisse des Abends:

Mario Barrios vs Juan Jose Velasco

Im Superweltergewicht bezwang der  23-Jährige Mario Barrios den 32-jährigen Argentinier, Juan Jose Velasco durch KO in Runde zwei und verbesserte seinen Kampfrekord auf  24-0, 16 KO.

Matt Korobov vs Immanuwel Aleem

Der Kampf zwischen den Mittelgewichten Matt Korobov (29-2, 14 KO) und Immanuwel Aleem (18-2, 11 KO) endet nach 10 Runden mit mehrheitlichen Unentschieden. Das Urteil wurde zunächst falsch verlesen und Korobov zum Sieger erklärt, bevor die Entscheidung kurze Zeit später korrigiert wurde.

Neuer Weltmeister – Julian Williams bezwingst Jarrett Hurd
5 (100%) 31 vote[s]