Joyce besiegt Stiverne durch TKO in Runde 6

Heute Abend kam es in der O2 Arena in London zum Ausscheidungskampf um die Position des Pflichtherausforderers für den regulären WBA Schwergewichtstitel – aktuell gehalten von Manuel Charr.

Joe Joyce bleibt weiter ungeschlagen – 8. KO im 8. Kampf

Der britische Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele 2016, Joe „Juggernaut“ Joyce traf auf den aus Haiti stammenden, ehemaligen WBC Weltmeister, Bermane Stiverne. Runde 1 begann der 1,98 m große Joyce im Vorwärtsgang hinter seinem Jab und versuchte früh Kombinatinen zu landen. Allerdings wirkten seine Schläge recht langsam und er etwas unkonzentriert, so konnte der zehn Zentimeter kleinere Stiverne ihn einige Male mit, im großen Bogen geschlagenen, Rechten überraschen, die klar ins Ziel trafen.

In Runde zwei kontrollierte Joyce von Beginn an das Geschehen und traf früh mit einer harten Rechten die Stiverne sichtlich spürte. Stiverne beschränkte sich nun auf gelegentliche Versuche einzelne harte Treffer zu landen. Im Gegensatz zur vorherigen Runde, verfehlten diese aber immer häufiger das anvisierte Ziel. Während dessen schlug der Brite immer wieder Kombinationen zu Körper und Kopf und setzte immer wieder harte Treffer. Am Ende der Runde war Stiverne schon sichtlich erschöpft, was bei seinem persönlichen Rekordgewicht von fast 128 kg nicht wirklich überraschte.

Im dritten Durchgang schlug Joyce’s Rechte Gerade voll durch, Stiverne konnte sich nur mit Hilfe der Seile auf den Beinen halten. Runden 4 und 5 folgte demselben, nun etablierten Schema; Joyce marschierte, schlug Kombinationen, landete klare Treffer und Stiverne stolperte müde, auf einen Glückstreffer hoffend, durch den Ring oder verzichtete gar auf das stolpern und blieb direkt an die Seile gelehnt stehen. In der sechsten Runde kam dann das erlösende Ende für Bermane Stiverne.

Nach einem harten Aufwärtshaken ließ Joyce nicht mehr locker, landete weitere harte Treffer und zwang den Ringrichter zum Abbruch des Kampfes. Joe Joyce, jetzt mit acht Kämpfen, acht Siegen und acht KO’s, gewinnt in Runde sechs und sichert sich damit seine erste Chance auf einen Titelkampf. Wir dürfen nun gespannt sein ob und wann es zum Aufeinandertreffen zwischen Joyce und Charr kommt. Auch wenn Manuel Charr der derzeitige Titelträger ist, dürfte der Brite hier der klare Favorit sein. Für den 40-Jährigen Stiverne, der schon in seinem letzten Kampf, einer KO-Niederlage in Runde eins gegen Deontay Wilder, unmotiviert und nur noch wie ein Schatten seiner selbst wirkte, ist nach dem heutigen Abend sicherlich das Ende seiner Karriere gekommen.