Holyfield will 3. Kampf gegen Tyson, Buster Douglas bietet Rematch an

Vor wenigen Tagen forderte Evander Holyfield Mike Tyson öffentlich zu einem dritten Duell heraus. Auch Buster Douglas bietet sich als Gegner für Tysons nächsten Showkampf an.

Holyfield provoziert mit Aussagen über Tysons Kampf gegen Roy Jones Junior

Foto: Triller

Der ehemalige unangefochtene Schwergewichts-Champion Evander „The Real Deal“ Holyfield lies vor wenigen Tagen über eine Pressemitteilung erklären, er sei verwirrt gewesen, als Mike Tyson für sein Comeback gegen Roy Jones Jr. und nicht gegen ihn antreten wollte. „Mein Team versuchte, den Kampf stattfinden zu lassen, aber wir haben nichts als Ausreden bekommen“, so Holyfield. „Jetzt verstehe ich, warum er einen Aufwärmkampf wollte, bevor er daran dachte, gegen mich zu kämpfen.“

„The Real Deal“ sagte weiter, die Idee eines Showkampfes sei seine gewesen. Holyfield ist trotz seines Alters von 58 Jahren immer noch in bester körperlicher Verfassung und trainiert seit Monaten im Gym. Seiner Meinung nach, hat Tyson vor gut eineinhalb Wochen nur einen „Trainingslauf“ absolviert, als er gegen Roy Jones über 8 Runden ging.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Evander Holyfield (@evanderholyfield)

Es gibt nur einen Kampf, den die Welt sehen möchte, so der Ex-Champ weiter: „Roy Jones war ein guter Gegner für Mike. Aber ein Kampf mit mir wäre ein globales Ereignis und der einzige Kampf, den jemand sehen möchte, ist ein Kampf zwischen uns! Es gibt absolut keinen Grund, warum wir ihn nicht wahr werden lassen sollten. Keine Ausreden mehr! Dies ist der Kampf, der für unser beider Vermächtnis stattfinden muss. […] Unterzeichne den Vertrag und steig mit mir in den Ring Tyson. Die Welt wartet und es liegt jetzt an dir. Ich bin bereit.“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Evander Holyfield (@evanderholyfield)

Tyson-Bezwinger „Buster“ Douglas bietet sich für Rematch an

Auch James „Buster“ Douglas, der die Welt 1990 schockte, als er Mike Tyson überraschend ausknockte, bietet sich für einen Showkampf gegen „Iron“ an. „Sicher, ich würde die Gelegenheit nutzen“, sagte Douglas gegenüber USA TODAY Sports. „Als Berufsboxer hat man in all den Jahren immer das Gefühl, noch einen weiteren Kampf in sich zu haben und fühlt sich auch heute noch ziemlich gut.“

Bevor Douglas Tyson in Runde 10 ausknockte, ging er bei den Buchmachern als 42:1 Außenseiter in den Kampf. Dann beendete er Tysons Siegsträhne nach 37 erfolgreichen Fights, von denen er 33 vorzeitig gewann. Ein Rückkampf fand nie statt und würde daher durchaus gut zu vermarkten sein.

Triller generierte laut eigenen Aussagen mit dem Tyson vs. Jones Kampf gut 1,6 Millionen PPV-Käufe – eine Zahl, die trotz ihrer beeindruckenden Höhe mit Sicherheit noch zu toppen wäre.

Holyfield will 3. Kampf gegen Tyson, Buster Douglas bietet Rematch an
4.7 (93.33%) 6 vote[s]