Ex-Weltmeister Wladimir Klitschko: „Fury ist nur ein Furz im Wind!“

Ex-Weltmeister Wladimir Klitschko: „Fury ist nur ein Furz im Wind!“

Joshua-KlitschkoIn einem Interview mit der Sunday Times äußerte sich der ehemalige Schwergewichtsweltmeister Wladimir Klitschko über die aktuelle Situation im Schwergewicht.

Klitschko lobt Joshua und beleidigt Fury

Nachdem Tyson Fury vergangene Woche auf einer Pressekonferenz sein Comeback für den 9. Juni bekannt gab, äußerte sich Ex-Weltmeister Wladimir Klitschko nun in der „Sunday Times“ zu Wort. Für Klitschko, der nach 10-jähriger Schwergewichtsregentschaft in seinen letzten beiden Kämpfen sowohl gegen Tyson Fury als auch Anthony Joshua unterlag, ist der britische Superstar Joshua der bessere Boxer. Auf die Frage, wer in einem möglichen Duell der Sieger wäre, antwortete Klitschko: „Zweifellos Joshua“.

Wladimir Klitschkos letzter Kampf: Am 29. April dieses Jahres unterlag Klitschko nach großem Kampf dem  Weltmeister Anthony Joshua durch tKO in der 11. Runde.

Für den amtierenden WBA/WBO/IBF/IBO Weltmeister Anthony Joshua, fand „Dr. Steelhammer“ nur lobende Worte: „Joshua ist der komplettere Boxer, er ist technisch besser, außerdem stimmen Größe, Gewicht und Kraft. Und er lernt unheimlich schnell!“

Im Gegensatz zu Joshua, ist Klitschko von Fury nicht überzeugt und findet ungewohnt harte Worte: „Fury ist wie ein Furz im Wind, kaum ist er da, ist er schon wieder Weg.“ Boxgeschichtlich gibt es für Klitschko viele „Typen dieser Sorte“. „Eine Zeit lang können sie erfolgreich sein, aber sie sind nicht diszipliniert genug, um dauerhaften Erfolg zu haben“, so der ukrainische Ex-Weltmeister. Zwar wünschte Klitschko seinem Bezwinger gleichzeitig alles Gute, dennoch zweifelte er daran, dass Fury diszipliniert genug sei, um sich zurück an die Spitze zu kämpfen.

Klitschko verliert seine WM Titel gegen den Engländer Tyson Fury

Gleichzeitig warnte Klitschko jedoch im Interview mit der Sunday Times vor einem Kampf von Joshua gegen WBC-Weltmeister Deontay Wilder, mit dem er auch schon Sparrings bestritt. „Es wäre ein gefährlicher Kampf für Joshua“, so Klitschko. „Ich sage nicht, dass er nicht gewinnen würde, aber Wilder hat etwas. Auf Grund seines Gewichts ist Wilder schnell und hat viel Kraft in seinen Fäusten. Vielleicht hat er eine sehr wilde Technik, aber seine Schläge kommen von überall her.“

Welcher Boxer hat das Zeug dazu, das Schwergewicht über lange Zeit zu dominieren?

Ergebnisse anzeigen

Loading ... Loading ...
Ex-Weltmeister Wladimir Klitschko: „Fury ist nur ein Furz im Wind!“
5 (100%) 3 votes