Deniz Ilbay begeistert Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Kölner Stadtoberhaupt outet sich als heimlicher Boxfan

Das war ein höchst erfolgreiches Jahr für den Kölner Profiboxer Deniz Ilbay: tolles Comeback nach einer Verletzung, Vertrag mit Boxstall Team Sauerland, Titel als Deutscher Meister, Hochzeit, Baby unterwegs.

Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker outet sich als Boxfan.

Kölns Oberbürgermeisterin Henriette Reker rundete für ihn das Jahr nun ab. Sie outete sich als heimlicher Boxfan und schickte dem 23-Jährigen einen Glückwunschbrief. „Mit Begeisterung habe ich vernommen, dass Sie den Deutschen Meistertitel im Weltergewicht gewonnen haben“, schrieb jetzt die Oberbürgermeisterin. Sie gratulierte im Namen der Stadt Köln: „Als Oberbürgermeisterin bin ich stolz, dass ein Spitzensportler wie Sie in unserer Stadt beheimatet ist.“

Kampf um die Deutsche-Meisterschaft Deniz Ilbay rechts gegen Denis-Krieger

Ein toller Schlusspunkt für das Erfolgsjahr. „Ich habe mich darüber sehr gefreut. Für einen ‚kölschen Jung‘ kann es nichts Schöneres geben“, sagt Deniz Ilbay. Und er fügt hinzu: „Köln ist für mich mehr als nur eine Stadt, ich möchte meiner Heimat auch etwas zurückgeben.“ Das macht er gemeinsam mit seinem Vater Garip Ilbay, zum Beispiel bei der Jugendarbeit im eigenen Kalker Sportstudio oder mit der Teilnahme am Projekt „Die Brücke Köln“, in dem straffällig gewordene Jugendliche betreut werden und ihre Sozialstunden in Ilbays Gym ableisten können.

Deniz Ilbay (rechts) versus Denis Krieger Sieg in Gummersbach.

Den Titel als Deutscher Meister hatte der Weltergewichtler am 1. Dezember in Gummersbach erkämpft. Beim Fight gegen Denis Krieger siegte Deniz Ilbay einstimmig nach Punkten, der Kampf wurde live von SPORT1 übertragen. Seit Herbst 2018 ist Ilbay beim renommierten Boxstall Team Sauerland unter Vertrag.

Deniz Ilbay (rechts) ist neuer Deutscher Meister.

Fotos: Thomas Schildmann
Text: Christina Gruber, PR Team Ilbay

Deniz Ilbay begeistert Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker
4.9 (97.89%) 19 vote[s]