Davis vs Gamboa – 2019 Endet mit einem Knall

Am letzten Wochenende des Jahres 2019 steht mit dem Kampf zwischen Gervonta Davis und Yuriorkis Gamboa das letzte Highlight der Dekade auf dem Plan.

Was auf dem Spiel steht

Wenn Gervonta „Tank“ Davis und YuriorkisEl Ciclon de Guantanamo“ Gamboa am 28. Dezember in den Ring steigen ist Action garantiert! Auch wenn sich beide in sehr verschiedenen Stadien ihrer jeweiligen Karriere befinden, so ist dennoch, jeder für sich, für seinen Publikums-freundlichen Boxstil sowie spektakuläre Knockouts bekannt.
Bei der Showtime-Veranstaltung in der State Farm Arena in Atlanta wird es dabei für den einen darum gehen ein Statement in seiner neuen Gewichtsklasse zu setzten, während es für den anderen schlichtweg darum geht seine Karriere (zumindest auf Weltniveau) am Leben zu halten. Zudem sichert sich der Gewinner hier den vakanten „regulären“ Leichtgewicht-Weltmeistertitel der WBA.

Auf dem Weg in die Spitze

Gervonta Davis (22-0, 21 KOs) steht im Alter von 25 Jahren in der Blüte seiner Karriere. Der Power-Puncher aus Baltimore im US-Bundesstaat Maryland gewann bereits mehrere Weltmeistertitel im Super-Federgewicht und steht nun vor seinem ersten Kampf als Leichtgewicht. Kritiker des bei Mayweather-Promotion unter Vertrag stehenden Ausnahmetalents, bemängeln oft die Qualität seiner bisherigen Gegner. Sollte er am 28. Dezember aber erfolgreich sein, könnte dieses Argument bald der Geschichte angehören. In den aktuellen Ranglisten des Leichtgewichts finden wir in der Spitze Namen wie Vasilly Lomachenko, Teofimo Lopez oder auch David Haney. Es ist davon auszugehen, dass Kämpfe, gegen eben solche Namen in näherer Zukunft auf Tank’s Plan stehen werden, sollte das kommende Wochenende so verlaufen wie man sich es sich im Camp-Davis wünscht.

Die letzte Chance

Für Yuriorkis Gamboa dürfte dies die letzte Chance auf einen großen Titel sein. Der mittlerweile 38-Jährige steht ohne Frage eher am Ende seiner Karriere. Nach einer spektakulären Amateurlaufbahn war der Kubaner von großen Hoffnungen begleitet in seine Profikarriere gestartet. Mit beeindruckender Athletik gesegnet und einem Talent für die große Show begeisterte er die Boxsportgemeinde, konnte am Ende aber nie die Höhen erreichen, die ihm viele prophezeit hatten. Natürlich gewann auch Gamboa einige Weltmeistertitel, doch schwankten seine Leistungen und er konnte sich nie an der Spitze der P4P-Rankings etablieren. Nach vorzeitigen Niederlagen gegen Terence Crawford (2014) und, den eher unbekannten, Robinson Castellanos (2017), gewann der Mann aus Guantanamo zuletzt vier Kämpfe in Folge. Nun sollen, mit einem Sieg am kommenden Wochenende, ein Titelgewinn in einer zweiten Gewichtsklasse und die Möglichkeit für weitere große Kämpfe gesichert werden.

Experten und Fans scheinen sich recht einig, dass Gervonta Davis diesen Kampf als Sieger verlassen wird und es scheint nur eine Frage der Zeit, bis der Rechtsausleger den alternden Kubaner auf die Bretter schicken wird. Nichtsdestotrotz, ist Yuriorkis Gamboa der wohl stärkste Gegner, den Davis bisher vor den Fäusten hatte und wie auch immer das Ende aussehen mag, bis dahin dürfte die Zuschauer ein Feuerwerk erwarten.

Davis vs Gamboa – 2019 Endet mit einem Knall
4.8 (96.25%) 16 vote[s]