Comeback oder letzter Kampf? Marcos Maidana kehrt 2020 in den Ring zurück

Bereits in den vergangenen Monaten war ein Comeback von Marcos Maidana im Gespräch, wurde dann jedoch wieder abgeblasen. Nun soll es jedoch wirklich soweit sein.

„El Chino“ kehrt gegen ehemaligen Schwergewichts-Kickboxer in den Ring zurück

Am 13. September 2014 stand der argentinische Fan-Liebling Marcos Maidana das letzte Mal im Ring. Gegen Floyd Mayweather Jr. ging es im Rematch ihres ersten Kampfes, welcher nur 5 Monate zuvor stattfand, nicht nur um den WBC- und WBA-WM-Titel im Weltergewicht, sondern auch um den WBC-Gürtel im Superweltergewicht. Nachdem sich beide im ersten Gefecht mit einer Majority Decision zugunsten Mayweathers trennten (117-111, 116-112, 114-114), konnte „El Chino“ auch im Rückkampf keinen Erfolg gegen Box-Künstler „Money“ erzielen und unterlag erneut nach Punkten. Seitdem stand der Argentinier nicht mehr im Ring.

Marcos Maidana – Immer noch dick im Geschäft?

Vor einigen Monaten dann, wurden erste Gerüchte um ein vermeintliches Comeback Maidanas laut, der bereits wieder im Training stand. Doch offensichtlich hatten die Nebenerscheinungen des „süßen Lebens“ und der ca. 10 Millionen Dollar aus den Mayweather-Kämpfen mehr auf dem Konto, zu sehr an „El Chino“ genagt. Immer wieder sah man den einstigen Weltmeister mit Übergewicht und Zigarre im Mund auf Fotos, die vor allem in den sozialen Medien kursierten. Auch 2018 soll Maidana bereits einen Deal über drei Kämpfe mit Al Haymon vereinbart haben, entschied sich letzten Endes jedoch wieder dagegen.

Nun soll einem Comeback jedoch wirklich nichts mehr im Wege stehen. Wie Maidanas Promotion selbst auf Twitter mitteilte, wird er auf den 46-jährigen Ex-Kickboxer Jorge „Acero“ Cali treffen. Cali, ein Schwergewicht, forderte Maidana heraus. Der Kampf der beiden, der im Catchweight bei ca. 85 kg im April 2020 stattfinden soll, könnte nun entweder das endgültige Karriereende von „El Chino“ einleiten oder aber weitere Fights des Argentiniers generieren. Da sich Maidana jedoch nie richtig von dessen Fans „verabschieden“ konnte, ist davon auszugehen, dass der 36-jährige Ex-Weltergewichtler seine Karriere danach endgültig beenden wird.