Bösel neuer IBO/WBA(Interims)-Champion: KO-Sieg gegen Fornling in Runde 11!

Foto: Ralf Bursy

Im Hauptkampf der SES Box-Gala in Halle ging es für den deutschen Halbschwergewichtler Dominic Bösel um seine bisher größte Chance! Im Kampf um die IBO/WBA(Interims)-Weltmeisterschaft stand Bösel dem Schweden Sven Fornling gegenüber.

Nach hartem Fight: Bösel triumphiert über Fornling

Vor ca. 3500 Zuschauern, erhielt der Freyburger Dominic Bösel (29-1, 11 KOs) lautstarke Unterstützung des Hallenser Box-Publikums. Um exakt 23:07 Uhr schlug der Gong zu ersten Runde. Bösel punktete im Eröffnungsdurchgang mit seiner linken Führungshand ein ums andere Mal. Auch in der zweiten Runde war Bösel der aktivere Boxer. In den letzten Sekunden jenes zweiten Durchgangs musste Sven Fornling, nach einer Schlagserie des SES-Boxers, zu Boden und wurde vom Ringrichter angezählt.

Foto: Ralf Bursy

In der dritten Runde fand der Schwede von EC Boxpromotion etwas besser in den Kampf. Fornling stellte Bösel dabei kurzzeitig an den Ringseilen. Im vierten Durchgang hatte Fornling, der eine Cut-Verletzung am linken Auge zu beklagen hatte, seine bisher besten Aktionen, während Bösel des Öfteren klammerte. Auch in der fünften und sechsten Runde wurde Fornling aktiver und hatte die besseren Szenen auf seiner Seite. Das Gefecht gestaltete sich, im zunehmenden Zeitverlauf, immer verbissener. Sven Fornling übernahm ebenso im achten Durchgang die Kampfesführung. Die Aktionen des Schweden versuchte Bösel häufig im Klammern zu ersticken, was dem Freyburger allerdings nicht immer gelang. Dominic Bösel meldete sich jedoch in Runde 10 mit einigen klaren Händen zurück.

Foto: Ralf Bursy

Das überraschende Ende folgte nur einen Durchgang später! Nach einer unübersichtlichen Szene, in der Bösel mit Fornling im Infight agierte, ging Fornling zu Boden. Jene Situation wurde allerdings nicht als Niederschlag gewertet. Unmittelbar nachdem der Ringrichter das Duell wieder freigab, setzte Bösel harte Hände in Richtung seines schwedischen Widersachers. Fornling zeigte nun deutliche Wirkung, die Bösel mit einer weiteren Schlagserie ausnutzte. Der inzwischen verteidigungsunfähige Sven Fornling, der in der Ringecke zusammensackte, wurde daraufhin vom Referee aus dem Kampf genommen (1:12 min).

Foto: Ralf Bursy

Im vorletzten Durchgang konnte Dominic Bösel, der gegen den Schweden ein hartes Stück Arbeit zu verrichten hatte, den Sack zumachen! Somit darf sich der Schützling von Trainer Dirk Dzemski als neuer IBO- und WBA(Interims)-Weltmeister im Halbschwergewicht feiern lassen!

Bösel neuer IBO/WBA(Interims)-Champion: KO-Sieg gegen Fornling in Runde 11!
4.6 (92.27%) 44 vote[s]