Bejaran nach schwerem KO gegen Osley Iglesias außer Lebensgefahr

Auf der Undercard der gestrigen Universum Box-Gala aus Hamburg, stand auch Lokalmatador Rafael Bejaran gegen ein aufstrebendes kubanisches Talent im Ring und ging erstmals in seiner Karriere KO.

Bejaran geht in Runde 2 schwer KO und verliert Bewusstsein

In einem für den Kubaner Iglesias angesetzten Aufbaukampf gegen den Hamburger Rafael Bejaran, sollte es für beide Boxer über maximal 8 Runden gehen. Bejaran, ein erfahrener Boxer, der unter anderem auch schon mit Jack Culcay im Ring stand, konnte dem aufstrebenden Kubaner jedoch von Beginn an nur wenig entgegensetzen.

Osley Iglesias Estrada, so der Name des Rechtsauslegers, konnte den Sack bereits in Runde 2 zumachen und schickte Bejaran mit einem satten Schlag schwer zu Boden. Bejaran verlor für 2 Minuten das Bewusstsein und lag blutend auf dem Boden. Sofort eilten Betreuer zum am Boden liegenden Bejaran, der seinen 32. Kampf bestritt. Sie versorgten ihn mit Hilfe weiterer Ärzte und Sanitäter optimal und konnten ihn einige Minuten später wieder auf die Beine bringen.

Im Anschluss musste der gebürtige Dominikaner mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Altona, wo er mit Sauerstoff und Infusionen versorgt wurde. Außerdem führte man ein sofortiges Schädel-CT in der Notaufnahme durch, wie uns Bejaran-Promoter Thomas Nissen mitteilte. Spät in der Nacht kam dann die Entwarnung vom begleitenden Promoter Thomas Nissen: „Keine Gehirnblutung. Diese gute Nachricht überwiegt die Niederlage total.“

Bejaran nach schwerem KO gegen Osley Iglesias außer Lebensgefahr
4.8 (96.92%) 13 vote[s]